icon info erreichbarkeit  

Telefonische Beratung & Verkauf
+49 (0) 86 54 / 45 78 50
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-16:30 Uhr
Live-Chat
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-17:00 Uhr
Vor-Ort Beratung & Verkauf
Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Sa 9:00-13:00 Uhr

sigel verband bvfk

icon vorteil haken Leasing & Finanzierung zu Top-Konditionen
icon vorteil haken EU Reimporte mit bis zu 45% Nachlass auf UVP
icon vorteil haken Abholung im Voralpenland – bei Berchtesgaden und Salzburg
icon vorteil haken Autokauf und Urlaub gemeinsam kombinieren

 

Leasing Angebote von Europemobile

Weckt Leasing Dein Interesse, gilt es eines der Leasing Angebote auszuwählen. Hierbei unterscheidet man zwischen Kilometerleasing, Restwertleasing oder Null-Leasing. Die Leasingart differenziert im Detail. Unabhängig vom Leasing Angebot, handelt es sich bei Leasing um einen Vertrag auf bestimmte Zeit. Die Laufzeit beim Leasing erstreckt sich in der Regel von zwei bis vier Jahren. Mit Ablauf der Vertragsdauer endet das Leasing und Du gibst das Auto zurück. Bei Leasing agierst Du als Nutzer, Eigentümer bleibt der Händler. Eine Ausnahme bildet Leasing mit Andienungsrecht.

 

 Aktuelle Leasing-Aktionsfahrzeuge:

>> weitere Leasingangebote

 

Leasing mit Andienungsrecht

Dies ist eine Option des Restwertleasings mit dem Recht auf Ankauf der Fahrzeuge. Das Andienungsrecht musst Du im Leasing Vertrag vereinbaren. Der Leasinggeber wird das Recht vollstrecken, stellt er bei Vertragsende ein geringeren Restwert fest, wie zu Beginn kalkuliert.

Handelt es sich beim Andienungsrecht um einen Bestandteil des abgeschlossenen Leasing Vertrag bist Du dazu verpflichtet. Auf Verlangen des Händler beziehungsweise Leasinggeber musst Du das Fahrzeug nach Leasingende kaufen. Zu einem kalkulierten Restwert.

Die Variante Leasing mit Andienungsrecht besagt, es bleibt dem Leasinggeber überlassen. Äußert dieser das Angebot, musst Du von diesem Gebrauch machen. Liegt der Restwert des Leasingobjektes über dem vertraglich festgehaltenen Wert, wird der Leasinggeber davon absehen. Der Leasinggeber muss das Andienungsrecht nicht ausüben.

Null-Leasing

Gängige Leasing Angebote entfallen auf das Kilometerleasing und Restwertleasing. Diese Verträge beinhalten beim Auto-Leasing eine Anzahlung. Die Alternative Null-Leasing verzichtet auf einen Anzahlung. Deine Bonität vorausgesetzt.

Den Null-Leasing-Vertrag berechnet der Leasingeber auf Grundlage der Listenpreise für die Fahrzeuge. Im Vergleich zur Finanzierung liegt der herangezogene Preis meist höher.

Die bei Null-Leasing entfallende Anzahlung schlägt sich auf die Höhe der monatlich zu zahlenden Leasingrate nieder. Und wird darauf umgelegt. Fehlen die nötigen Rücklagen für eine Anzahlung, stellt ein Null-Leasing eine sinnvolle Alternative dar. Die Angebote sind im Vergleich zu anderen Leasingarten nicht günstiger. Diese Annahme ist ein Irrglaube.

Kündigung & Widerruf

Eine vorzeitige Beendigung sieht das Angebot der gängigen Leasingangebote nicht vor. Eine Kündigung des Leasing Vertrages ist nicht gegeben. Einen bestehenden Leasingvertrag kannst Du an eine andere Person übertragen. Hier sprechen wir von Leasingübernahme. Die Person wird zum neuen Leasingnehmer. Sie übernimmt die Verpflichtungen und trägt die monatlichen Leasingraten für die Restlaufzeit.

Ein Widerrufsrecht gibt Dir die Möglichkeit beim Leasing innerhalb von 14 Tagen nach Unterzeichnung des Leasingvertrags diesen zu widerrufen. Das Angebot Kilometerleasing ist vom gesetzlichen Widerrufsrecht ausgeschlossen. Ob der Leasinggeber ein Widerrufsrecht von zwei Wochen auf freiwilliger Basis bietet, hängt vom Händler ab. Dies ist im Vorfeld abzuklären.

Kilometerleasing bildet mit dem Angebot des Restwertleasing die gängigen Leasingarten. Zwischen den beiden Formen gilt es zu unterscheiden. Die jeweilige Variante bestimmt die Leasingrate. Stellt das Restwertleasing mit einer niedrigeren Rate auf den ersten Blick die günstigere Variante dar, drohen bei Leasingende hohe Kosten.

Kilometerleasing

Kilometerleasing

Die Vertragslaufzeit zwischen zwei und vier Jahren legt den Rahmen beim Auto fest. Mit der zu Beginn festgesetzten Laufleistung variiert die Höhe der monatlichen Leasingrate. Die vertraglich festgelegte Jahreskilometerzahl wählt der Leasingnehmer. Die Kosten beim Kilometerleasing basieren auf Grundlage der gefahrenen Kilometer. Eine hohe Nutzung hat eine höhere Leasingrate im Monat zur Folge. Eine realistische Fahrleistung bei Abschluss des Leasingvertrages einzuschätzen ist von Vorteil. Überschreitet der Leasingnehmer die für das Jahr beziehungsweise den Leasingzeitrahmen angegebene Kilometerzahl fallen Kosten für die Mehrkilometer an.

Ein höherer Nutzen zieht beim Leasing einen gesteigerten Verschleiß nach sich. Bei der Rückgabe der Fahrzeuge werden die zusätzlich gefahrenen Kilometer berechnet. Hohe Kilometerpreise sorgen bei überschreiten der vereinbarten Laufleistung beim Leasing für empfindliche Nachzahlungen.

Unterschreitest Du die vereinbarte Kilometerleistung, erhältst Du eine Rückerstattung. Schöpfst Du den festgelegten Rahmen nicht aus, erstattet der Händler die Kosten bis zu einer Höchstgrenze. Diese ist im Leasingvertrag festgesetzt und hängt vom Leasinggeber und Vertrag ab. Vor der Unterzeichnung sei ein umfänglicher Check des Leasingvertrages empfohlen.

Dies beinhaltet darüber hinaus die Zusatzkosten für die Mehrkilometer beim Leasing. Der Aufpreis wird zu Leasingbeginn kommuniziert und vertraglich festgehalten. Die Kosten für Mehrkilometer decken sich mit dem Minderkilometersatz. Oder liegen gering darüber. Verzichtet der Leasinggeber auf diese Klausel und somit die Erstattung, raten wir vor der Unterzeichnung ab.

Der Leasingnehmer hat beim Kilometerleasing kein gesetzliches Widerrufsrecht für die Fahrzeuge. Daher solltest Du die Vertragsvorlage vor Abschluss gründlich lesen. Das freiwillige 14-tägige Widerrufsrecht bei Leasing bietet nicht jeder Leasinggeber.

Anschlussleasing

Ob Du das Fahrzeug im Anschluss kaufen kannst, musst Du mit dem Händler besprechen und im Leasingvertrag notieren. Alternativ zur Rückgabe des Leasingmodells bietet Dir der Händler eventuell ein Anschlussleasing.

Der Anschluss-Leasing-Vertrag bietet die Möglichkeit das Auto nach vereinbarter Leasingdauer weiter zu nutzen. Eine Weiternutzung musst Du beim Auto-Leasing beantragen. Eine Zustimmung der Händler ist erforderlich.

Stimmt dieser dem Wunsch zu, kannst Du das Fahrzeug im Rahmen des Anschlussleasing weiternutzen. Nach dem ursprünglich festgesetzten Leasingende fallen für den Leasingnehmer mit dem Verlängerungs-Leasingvertrag neue Bedingungen an.

Dem Anschlussleasing geht ein Neuwagenleasing voraus. Die monatlichen Raten die folgen sind günstiger, erfordert der Anschlussvertrag eine Neuberechnung. Basierend auf dem aktuellen Fahrzeugwert. Der Restwert vom Auto wird diesem zugrunde gelegt.

Die Option stellt eine günstigere Alternative zum Langzeitleasingvertrag dar. Gepaart an mehr Flexibilität den Leasingzeitraum betreffend.

Die Zustimmung des Leasinggeber vorausgesetzt. Schließt dieser ein Anschlussleasing aus, steht die Rückgabe auf dem Plan.

Die Rückgabe

Bei der Rückgabe des Fahrzeugs ermittelt ein Gutachter eventuell verursachte Schäden. Der dadurch entstandene Minderwert zieht beim Auto-Leasing weitere Kosten nach sich. Gebrauchs- und Verschleißerscheinung schließen die Leasing Angebote hiervon offiziell aus.

Stellt der Sachverständige eine übermäßige Abnutzung fest, steigt der Minderwert. Ein Faktor den wir als Nachteil des Leasing verbuchen. Die unterschiedlichen Meinungen der Gutachter haben Streitigkeiten zur Folge. Du kannst einen eigenen Sachverständigen zu Rate ziehen.

Die Rechtsprechung verbucht Steinschläge, kleine Kratzspuren und Dellen nicht als übermäßige Abnutzung. Im Gegensatz zu manch Leasinggeber und deren Gutachter. Herkömmliche Benutzungsspuren rechtfertigen keinen erhöhten Minderwert. Weißt das Fahrzeug sichtliche Beschädigungen auf, fallen für den Leasingnehmer Reparaturkosten an.

Den Schadenfall ausgenommen, bietet das Kilometerleasing dem Nutzer den Vorteil der kalkulierbaren Kosten. Du bezahlst beim Auto-Leasing, was Du fährst. Die individuell festgelegte Kilometeranzahl schafft Flexibilität und eine Planungssicherheit.

Im Vergleich zum Restwertleasing fallen die monatlichen Leasingraten für das Auto höher aus.

Restwertleasing

Im Folgenden erkläre ich die Besonderheiten der Angebote Restwertleasing. Man spricht bei dieser Variante alternativ von Teilamortisationsleasing.

Der Leasinggeber legt beim Restwertleasing vor Vertragsbeginn einen Restwert für das Fahrzeug fest. Der Differenzbetrag zwischen Kaufpreis und dem geschätzten Restwert bilden die Grundlage für die zu zahlende Leasingrate. Ein höherer Restwert, hat eine niedrigere Rate im Monat zur Folge.

Der Händler bezieht sich auf den Einkaufspreis, nicht auf den Händlerverkaufspreis. Liegt dieser im Vergleich höher.

Vereinbaren Leasinggeber und -nehmer vertraglich ein Andienungsrecht, musst Du auf Verlangen des Händlers das Auto zu einem vereinbarten Preis kaufen. Der vor Vertragsbeginn bestimmte Restwert stellt den späteren Kaufpreis dar. Legt die Leasingfirma eine dritte Partei als Käufer fest, bezahlst Du den Differenzbetrag. Erzielt der Leasinggeber beim Verkauf der Fahrzeuge nicht den kalkulierten Restwert.

Die Form Restwertleasing birgt das Risiko eine hohe Abweichung zwischen tatsächlichem Wert und berechneten Restwert aufzuweisen.

Die Bestimmung des Restwertes beeinflussen beim Auto-Leasing verschiedene Faktoren. Entwicklung der Marktlage, Rückrufe der Hersteller, Image der Marke oder die sich ändernde Gesetzeslage.

Um mit niedrigen Leasingraten zu locken, setzten vereinzelte Leasinggeber die Restwerte der Fahrzeuge besonders hoch an. Das rächt sich für den Leasingnehmer am Ende der Vertragslaufzeit. Die Diskrepanz zwischen ermittelten und tatsächlichen Restwert ist bei der Rückgabe vom Nutzer zu tragen. Der Wertverlust der Modelle kann hohe Nachzahlungen nach sich ziehen. Ein tatsächlich höherer Wert des geleasten Autos nach Vertragsende, zieht eine Erstattung von 75 Prozent des Mehrerlöses nach sich.

Im Vergleich zum Kilometerleasing sind die Kosten der Angebote beim Restwertleasing nicht kalkulierbar. Nach der Vertragsunterzeichnung gewährt Dir der Händler bei Restwertleasing das gesetzliche Widerrufsrecht . Innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss kannst Du diesen widerrufen.

Gebrauchtwagenleasing

Beleuchten wir abschließend die Angebote Gebrauchtwagen zu leasen im Detail. Gebrauchtwagen- Leasing verzeichnet die Kernvorteile sofortiger Verfügbarkeit und Angebote für Leasingnehmer mit geringem Budget. Gebrauchte Autos zu leasen spart gegenüber Neuwagen-Leasing Geld. Die Leasingraten und die Anzahlung fallen bei diesem Auto-Leasing niedriger aus.

Bei Gebrauchtwagen Leasing bieten Händler unter anderem Jahreswagen mit geringer Laufleistung. Gegenüber Neuwagen sofort verfügbar. Unabhängig von den Marken, stehen Tageszulassungen ungenutzt auf dem Hof. Das Leasing von diesen Gebrauchtwagen bietet Neuwagen-Wertigkeit zu geringen Monatsraten und kleiner Anzahlung.

Zieht das Interesse an Neuwagen Modelle Wartezeiten nach sich, ist die Verfügbarkeit ein entscheidender Vorteil des Gebrauchtwagen Leasing. Günstige Angebote sofort verfügbar, stehen die Modelle online unter dem Punkt Leasing-Angebote.

Privatkunden sowie Gewerbekunden können die Angebote von gebrauchten Fahrzeugen nutzen. Firmenkunden, Freiberufler und Selbstständige profitieren in diesem Rahmen von Steuerersparnissen. Die monatlichen Leasingraten setzen Gewerbekunden als Betriebsausgaben ab.

Diesen Vorteilen stellt das Gebrauchtwagen Leasing folgende Nachteile gegenüber. Es gilt bei gebrauchten Fahrzeugen auf Vorschädigungen zu achten. Unser Rat, Leasingangebote mit Garantie auf den Gebrauchten nutzen. Die Garantieleistung beim Auto-Leasing hängt vom Händler beziehungsweise Leasinggeber ab.

Gewährt dieser keine Garantie fallen Folgekosten für das gebrauchte Fahrzeug an. Greift keine Garantie des Herstellers musst Du Kosten für Wartung und Reparaturen tragen.
Im Vergleich zu der Vielfalt beim Neuwagen-Leasing, ist die Auswahl an gebrauchten Leasingfahrzeugen eingeschränkt. Autos individuell konfigurieren setzen einen Neuwagen voraus. Das Angebot hängt darüber hinaus vom Händler ab.

Der Leasinggeber nimmt Einfluss auf die Höhe der monatlichen Leasingraten. Sowie das gewählte Fabrikat, Modelle und Ausstattung. Ob Gebrauchtwagen oder Neuwagen, die Höhe der anfallenden Kosten variieren beim Leasing abhängig von der Laufzeit des Leasingvertrages.

Die Unkündbarkeit eines Leasingvertrages kommt beim Gebrauchtwagen-Leasing zum Tragen. Einen bestehenden Vertrag kannst Du ebenfalls an eine andere Person übertragen.

 Sie sehen also, bei Europemobile bekommen Sie nicht nur die besten Fahrzeugpreise, sondern auch Top Konditionen für Finanzierung und Leasing.

Noch Fragen?
Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, erreichen Sie uns unter der Telefonnummer
+49 (0) 86 54 / 77 39 - 100 oder nutzen unseren Live-Chat.

*Konditionen abhängig vom Abschluss diverser Zusatzprodukte. Finanzierungsaktion gültig für Finanzierungsanfragen bis auf weiteres. Gültig nur für lineare Privatkunden-Finanzierungen ohne Schlussrate und nur für Neuwagen oder Tageszulassungen! Für Gebrauchtwagenfinanzierungen und Neuwagenfinanzierungen mit Schlussrate gilt ein Aktionszinssatz von 3,49%. Diese Finanzierung fragen Sie bitte bei unseren Verkaufsberatern an. Angebot gültig für Neukunden bis auf Widerruf.

Leasing-/Finanzierungsanfrage:

>> jetzt unverbindliche Anfrage starten