icon info erreichbarkeit  

Telefonische Beratung & Verkauf
+49 (0) 86 54 / 77 39 - 100
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-16:30 Uhr
Live-Chat
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-17:00 Uhr
Vor-Ort Beratung & Verkauf
Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Sa 9:00-12:00 Uhr

sigel verband bvfk

icon vorteil haken EU Reimporte mit bis zu 43% Nachlass auf UVP
icon vorteil haken Abholung im Voralpenland – bei Berchtesgaden und Salzburg
icon vorteil haken Autokauf und Urlaub gemeinsam kombinieren

Informationen zum VW T-Cross

Schon seit vielen Jahren gilt der SUV als die beliebteste Fahrzeugvariante in Deutschland und in vielen Nachbarländern. Wegen der anhaltenden Kritik an den gesteigerten Emissionen planen viele Autobauer mit neuen Modellen auf die Nachfrage nach SUVs zu reagieren. Kleiner, sparsamer und vor allem weniger Emissionen - das sind die Faktoren, auf die in Zukunft geachtet werden soll. Bei den SUVs von Volkswagen ist der neue T-Cross ein absolutes Novum. Mit seiner Länge von nur 4108–4218 mm und einer Breite von 1760 mm wird schnell deutlich, dass dieser SUV der besonderen Art auf dem VW Polo basiert. Waren derartige Fahrzeuge bereits im asiatischen Raum sehr beliebt, so läutet die Einführung des VW T-Cross wahrlich ein neues Zeitalter im europäischen Raum ein.

Nachfolgend die wichtigsten Fakten zum neuen T-Cross:

  1. Mit den richtigen Tipps zu einem besonders günstigen Kauf
  2. Die limitierte 1st Edition
  3. Der VW T-Cross Breeze - ein erster Ausblick
  4. Die Life-Ausstattung
  5. Die Style-Ausstattung
  6. Eine kraftvolle zusätzliche R-Variante
  7. Direkte Konkurrenten des T-Cross

Mit den richtigen Tipps zu einem besonders günstigen Kauf

Als erster Vertreter einer neuen und aufregenden Klasse gehört der T-Cross bereits jetzt zu den beliebtesten Neuerscheinungen auf dem Automobilmarkt. Wer Interesse an diesem besonderen Auto zeigt, der stellt sich natürlich die Frage, welche Art der Bezahlung die günstigste ist. Neben der klassischen Barzahlung, die lange Zeit die einzige Variante war, stehen einem Interessenten heute Möglichkeiten offen, die weitaus flexibler und persönlicher sind. Zu nennen sind hier die praktische Finanzierung und das Leasing. Vor allem beim Leasing gibt es Varianten, die einem sämtliche Möglichkeiten offenlassen. Nach dem Vertragsabschluss bleibt man liquide und kann sich dennoch über die Vorzüge eines Neuwagens freuen. Durch das Leasing werden selbst besondere Ausstattungslinien und Sondereditionen erschwinglich und es stellt somit kein Problem dar, sich sein Fahrzeug genau nach den eigenen Vorstellungen zu konfigurieren.

Die limitierte 1st Edition (2019)

Die Markteinführung des VW T-Cross alleine stellt schon einen Grund für Feierlichkeiten dar. Umso mehr erfreut es Fans des Konzerns, dass dieser anlässlich des neuen Modells gleich eine Sonderedition mit herausgegeben hat. Die 1st Edition ist streng limitiert auf 3000 Stück und wartet bereits ab Werk mit einer Vielzahl an Besonderheiten auf. Sein schwarz-weißer minimalistischer Look ist ein echter Hingucker, der nicht nur Fans der Marke VW zu überzeugen weiß. Mit dem Polo teilt sich auch die 1st Edition die Plattform. Das bedeutet, dass der neue T-Cross den altgedienten Klassiker nur um 5,4 Zentimeter überragt. Ein besonderes Merkmal der 1st Edition des T-Cross sind die 18-Zoll-Räder „Funchal“. Diese sind tiefschwarz und verleihen dieser einmaligen Sonderedition einen besonders maskulinen und kraftvollen Look.

Der VW T-Cross Breeze - ein erster Ausblick (2020)

Hinter jedem großartigen Fahrzeug steckt eine gute Idee. Die ersten Gedanken zum T-Cross wurden in der VW T-Cross-Studie vorgestellt. Heute präsentiert sich das Modell als klassischer, zwar kleiner SUV, dennoch hat die Studie, die als Cabrio konzipiert war, eindeutig die Richtung vorgegeben. Mit dem VW T-Cross Breeze wird VW im Jahr 2020 erstmals einen SUV als serienmäßiges Cabrio anbieten. Das bedeutet, dass zwei beliebte Klassiker kombiniert werden. Während der SUV in seinem Siegeszug kaum mehr aufzuhalten ist, verlor das Cabrio etwas an Beliebtheit. Mit diesem besonderen Modell gelingt es VW auf gekonnte Art und Weise, die Vorzüge eines Cabrios mit den bequemen Eigenschaften eines SUVs zu verbinden. Das geschieht natürlich in einem einmalig kleinen Format, das viele Spielräume zum Experimentieren bietet.

Die Life-Ausstattung (2019)

Natürlich lässt es sich VW nicht nehmen, einem vollkommen neuen Fahrzeug besondere Ausstattungsmerkmale zu spendieren. Eine erste und auf Anhieb sehr beliebte Variante ist der T-Cross mit der Life-Ausstattung. Bei dieser Variante wurde alles für den größtmöglichen Komfort optimiert. Das Soundsystem des Fahrzeugs mit den Maßen 4.108 mm Länge x 1.760 mm Breite x 1.584 mm Höhe ist besser als bei der Standardausführung und auf Wunsch kann eine praktische Parkautomatik eingebaut werden. Das Life-Modell eigent sich hervorragend für Familien, die Wert auf Sicherheit, ein gutes Fahrverhalten und hervorragenden Komfort legen. Das Fahrzeug, das ebenso wie sämtliche anderen Varianten ausschließlich mit Vorderradantrieb ausgestattet ist, kann bei der Konfiguration mit drei unterschiedlichen Motoren versehen werden. Zwei Ottomotoren mit einem Hubraum von jeweils 1000 cm³ werden mit einem 1,6 Liter TDI ergänzt. Der Dieselmotor zeichnet sich durch die bestmögliche Effizienzklasse A aus.

Die Style-Ausstattung (2019)

Wer als Interessent dieses besonderen neuen Modells auf Komfort steht und zusätzlich noch Lust auf ein Mehr an Kraft und Performance hat, der sollte zur Style-Variante greifen. Wie es der Name schon verrät, geht es bei dieser Ausstattungs-Linie um geradliniges, puristisches und durchweg modernes Design. Die Style-Ausstattung gilt als die höchste Stufe der derzeit angebotenen Linien. Serienmäßig ist diese Variante mit einer Vielzahl nützlicher Hilfsmittel ausgestattet, die den Verkehr vor allem in Städten, aber auch das Parken, erheblich erleichtern können. Charakteristisch ist die blaue Farbe, die dieser Ausstattung einen besonderen Charakter verleiht. Natürlich kann man sich als Käufer problemlos auch für seine eigene Farbe entscheiden. Wie bei sämtlichen neueren Modellen von VW bietet die Konfiguration eine Vielzahl praktischer Möglichkeiten, die dafür sorgen, dass es sich bei einem bestellten Modell tatsächlich um ein Einzelstück handelt.

Eine kraftvolle zusätzliche R-Variante

Kraft, Ausdruck und eine klare Formsprache - das gelingt dem T-Cross bereits ohne Motor. Wird dieser aktiviert, so entfaltet sich ein weiteres Element, das dieses Fahrzeug so besonders werden lässt. Wem die Performance noch nicht reicht, der kann sowohl bei der Life-Variante als auch bei der Style-Variante dafür sorgen, dass das neu konfigurierte Fahrzeug mit einer nochmals gesteigerten Leistung aufwartet. Als Kunde kann man sich zwischen einer Modifikation im Interieur oder im Exterieur entscheiden. Natürlich ist auch beides möglich. Viele kleine und liebevolle Details ergänzen den markanten Gewinn an Leistung und sorgen damit dafür, dass das Fahren mit dem T-Cross zu einem wunderbaren Vergnügen wird. Ein solches Beispiel ist das Multifunktions-Sportlenkrad. Der Fahrer kann mit den Händen am Steuer verbleiben, während er zum Beispiel das Radio, die Klimaanlage oder die Performance des Fahrzeugs verändert.

Direkte Konkurrenten des T-Cross

Mit seiner Formsprache präsentiert sich der T-Cross als würdiger kleiner Bruder zu den bekannten Modellen T-Roc und Touareg. Als Zugpferd in der Sparte der Klein-SUVs darf der T-Cross natürlich mit starker Konkurrenz rechnen. Die sogenannten Mini-Suvs sind auf dem Vormarsch und finden schon jetzt regen Absatz. Innerhalb des VW-Konzerns hat der T-Cross keine wirkliche Konkurrenz. Eine mögliche Konkurrenz auf dem Markt sind der Fiesta Active von Ford und der Kona von Hyundai. Den charakteristischen Look eines SUVs behält aber bei diesen Fahrzeugen am ehesten der T-Cross bei. In Tests zeigt sich, dass das Fahrzeug mit erfrischendem Design aus Wolfsburg das beste Gesamtkonzept bietet. Kraft wird mit Komfort und der bestmöglichen Sicherheit in dieser Klasse kombiniert. Mit viel Spannung werden neue Modelle anderer Hersteller erwartet, die in die Domäne des T-Cross eindringen könnten. Der Opel Crossland und der Seat Arona können ebenfalls als Konkurrenz gewertet werden. Dennoch bleibt festzustellen, dass der T-Cross das Konzept des Mini-Suvs bislang am besten umzusetzen vermag.

Aktueller Auszug unserer Fahrzeugangebote

 >> hier alle Angebote zum T-Cross finden