icon info erreichbarkeit  

Telefonische Beratung & Verkauf
+49 (0) 86 54 / 77 39 - 100
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-16:30 Uhr
Live-Chat
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-17:00 Uhr
Vor-Ort Beratung & Verkauf
Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Sa 9:00-12:00 Uhr

sigel verband bvfk

icon vorteil haken EU Reimporte mit bis zu 43% Nachlass auf UVP
icon vorteil haken Abholung im Voralpenland – bei Berchtesgaden und Salzburg
icon vorteil haken Autokauf und Urlaub gemeinsam kombinieren

Technische Daten, Stand 9.11.2019.

Das VW Modell Passat

Der Passat wird als Mittelklasselimousine unter diesem Namen seit 1973 verkauft und gehört mittlerweile zu den 10 meistverkauften Automodellen der Welt. Er ist als Familienauto ebenso erfolgreich wie als Geschäftswagen.

Die Vorstellungen von einem Mittelklassewagen haben sich seit dem ersten Schrägheckmodell des Passat im Jahr 1973 wesentlich verändert. Der Passat heute ist etwa einen halben Meter länger und über 20 cm breiter als sein Urahn aus den siebziger Jahren. Um die gesteigerten Anforderungen an die Motorisierung zu erfüllen und die jeweils neuesten Antriebsaggregate einbauen zu können, wurde die Einbaurichtung des Motors über die Jahre mehrmals geändert. Der heute gebaute Passat ist auf dem modularen Querbaukasten von VW aufgebaut und besitzt also ein quer eingebautes Antriebsaggregat. Seit 2018 wird die siebte Neuentwicklung des Passats verkauft.

Sonderpakete für den Passat

Derzeit sind zwei Sonderpakete für den Passat verfügbar. Jeder Autokäufer mit Interesse an diesem Modell ist gut beraten, sich diese Ausstattungen sorgfältig anzusehen. Viele Extras sind in ihnen enthalten, die bei einer Einzelbestellung wesentlich teurer zu stehen kommen.

Das Paket Business

Diese Variante ist mit den ersten drei Benzinmotoren auf der untenstehenden Liste verfügbar oder mit einem der ersten fünf Dieselaggregate. Wie der Name des Pakets vermuten lässt, sind die Ausstattungsmerkmale besonders auf die Bedürfnisse eines Geschäftskunden angepasst.

    • App-Connect: Dieses System ermöglicht es, ausgewählte Apps von einem Smartphone auf das Display des Infotainment-Systems zu übertragen. Diese Apps lassen sich dann komfortabel nutzen, ohne vom Bildschirm des Smartphones abhängig zu sein.
    • Die Telefonschnittstelle lädt ein Smartphone kabellos auf, verfügt über einen digitalen Sprachprozessor, ein hochwertiges Mikrofon und eine Außenantenne. Alle Voraussetzungen für entspanntes Telefonieren während der Fahrt sind so geschaffen.
    • Der Notbremsassistent "Front Assist" erkennt Hindernisse und kann eine Notbremsung einleiten, die Unfälle verhindert oder zumindest die Folgen stark mildern kann.

Das Paket Elegance

      Ein Passat in dieser Ausstattung kann mit allen Benzinmotoren oder mit einem Dieselmotor mit 2.0 Litern Hubraum bestellt werden. Die Auswahl der Motorisierung und natürlich die Ausstattung selbst ist für höchste Ansprüche ausgelegt.
      • Leichtmetallräder "Istanbul" in den Maßen 7 J x 17 sind ein besonderer Blickfang.
      • Sitzmittelbahnen der Vordersitze und der äußeren Rücksitzplätze sind im Material Alcantara verarbeitet. Die Rückwangeninnenseiten besitzen eine Oberfläche im Leder "Vienna".
      • Die Klimaanlage "Air Care Climatronic" bietet eine 3-Zonen-Temperaturregelung und einen Allergen-Filter, sodass vorne und hinten die jeweils gewünschte Temperatur herrscht.
      • Inbegriffen ist ein Jahr der Benützung von We Connect Plus und We Connect, mit denen sich intelligente Navigation mit Echtzeitinformationen, Streaming auf das Autoradio und die Fernsteuerung von Fahrzeugfunktionen vom Smartphone aus in Anspruch nehmen lassen.

Weitere Zusatzpakete verfügbar als Extras

      Unter den Extras für den VW Passat sind besonders einige weitere Pakete zu erwähnen, die aufeinander abgestimmte Zusatzfunktionen und Zusatzkomfort bieten.

R-Line Sportpaket für adaptive Fahrwerksregelung DCC

      Dieses Paket bietet abgedunkelte Seitenscheiben hinten und eine abgedunkelte Heckscheibe. Solche Fenster vermindern die Sonneneinstrahlung um bis zu 65 % und sorgen ganz ohne den Einsatz der Klimaanlage für ein angenehm temperiertes Fahrzeuginneres. Für den sportlichen Fahrkomfort enthält dieses Paket auch eine elektronische Differenzialsperre XDS und eine Progressivlenkung. Zusätzlich kann das Paket auch mit einem Sportfahrwerk bestellt werden, mit dem die Karosserie etwa 15 mm tiefergelegt wird.

Winterpaket

      Wenn oftmalige Fahrten in winterlichen Verhältnissen mit Kälte und Schnee geplant sind, ist ein auf diese Bedingungen maßgeschneidertes Paket erhältlich. Für den Außenbereich bietet es automatisch beheizte Scheibenwaschdüsen für die Windschutzscheibe. Dabei handelt es sich nicht nur um zusätzlichen Komfort, dieses Extra bietet durch zuverlässigere Sicht auch ein Mehr an Sicherheit. Im Winterpaket sind für das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen beheizbare Vordersitze enthalten und auf Wunsch können auch die äußeren Rücksitze beheizbar gemacht werden.

Motoren

      Der Passat kann mit einem von vier zur Auswahl stehenden Benzinmotoren, einem von sechs Dieselaggregaten oder mit einem Hybridantrieb bestellt werden.

Die Benzinmotoren

      Die zwei Motoren mit 1.5 Litern Hubraum gehören beide zur Effizienzklasse A. Es sind der 1.5 TSI ACT OPF mit einem 6-Gang-Getriebe und einer Leistung von 110 kW (150 PS), einem Verbrauch von 5,2 l/100km und einem Emissionswert von 118 g/km. Die Alternative mit demselben Hubraum ist der 1.5 TSI ACT OPF mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und einer Leistung von 110 kW (150 PS). Dieser Motor verbraucht 5,1 l/100km und hat eine Emission von 117 g/km. Beide Benzinmotoren mit 2 Litern Hubraum gehören zur Effizienzklasse C. Das sind zum einen der 2.0 TSI OPF mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG, einer Leistung von 140 kW (190 PS) und einem Verbrauch von 6,3 l/100km. Der Emissionswert dieses Motors liegt bei 143 g/km. Zum anderen ist das der stärkste für den Passat verfügbare Benzinmotor 2.0 TSI OPF 4MOTION  mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und einer Leistung von 200 kW (272 PS). Dafür verbraucht dieser Motor 7,0 l/100km und besitzt einen Emissionswert von 160 g/km.

Die Dieselmotoren

      Die ersten drei Dieselmotoren gehören alle zur Effizienzklasse A+. Der kleinste Dieselmotor für den Passat ist der 1.6 TDI SCR mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG. Er leistet 88 kW (120 PS) bei einem Verbrauch von 4,1 l/100km und einer Emission von 107 g/km. Beim nächstgrößeren Aggregat handelt es sich um den 2.0 TDI SCR mit einem 6-Gang-Getriebe und einer Leistung von 110 kW (150 PS). Der Verbrauch dieses Motors steht bei 3,9 l/100km mit einer Emission von 101 g/km. Ebenfalls in der Effizienzklasse A+ ist der 2.0 TDI SCR mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und einer Leistung von 110 kW (150 PS). Er verbraucht 3,9 l/100km und emittiert 103 g/km. Die nächsten zwei Motoren gehören zur Effizienzklasse A. Das sind der 2.0 TDI SCR mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und einer Leistung von 140 kW (190 PS), einem Verbrauch von 4,5 l/100km und einem Emissionswert von 117 g/km. In der gleichen Effizienzklasse befindet sich der 2.0 TDI SCR 4MOTION mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und ebenfalls 140 kW (190 PS). Der Verbrauch beträgt 4,9 l/100km und der Emissionswert 129 g/km. Der stärkste Dieselmotor für den Passat gehört zur Effizienzklasse B. Dabei handelt es sich um den 2.0 TDI SCR 4MOTION mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG, einer Leistung von 200 kW (272 PS) und einem Verbrauch von 7,0 l/100km. Der Emissionswert dieses Motors beträgt 160 g/km.

Der Passat mit GTE Antrieb

      Der GTE ist ein Plug-in-Hybridauto mit Elektro- und TSI-Benzinmotor. Mit beiden Motoren zusammen wird eine Leistung von 160 kW (218 PS) erreicht. Nur mit elektrischem Antrieb beträgt die Reichweite 57 km.

Die Technik des Passat

      Hier werden einige der besonderen technischen Möglichkeiten aufgelistet, die für den Passat zur Verfügung stehen.
      • Travel assist: Mit diesem Extra kann der Passat besonders auf Autobahnen und Landstraßen die Spur und Geschwindigkeit selbständig halten.
      • Automatische Distanzregelung: Sie regelt sowohl die Geschwindigkeit und den Abstand zum vorderen Auto. Zusammen mit einem Navigationsgerät sind Anpassungen an die geltende Höchstgeschwindigkeit und die Kurvengeschwindigkeit möglich.
      • Front Assist: Das System erkennt Fußgänger und andere Fahrzeuge. Bei einer drohenden Kollision kann es eine Notbremsung einleiten.
      • LED Matrixscheinwerfer: Die Fernlichtregulierung erfolgt automatisch, wobei einzelne LED Elemente je nach Fahrsituation zugeschaltet werden.

Konkurrenzmodelle zum Passat

      Aus dem VW Konzern sind hier der Audi A4, der Skoda Superb oder auch der Skoda Octavia zu nennen. Andere Modelle derselben Kategorie sind der Opel Insignia und der Mazda 6.

Aktueller Auszug unserer Fahrzeugangebote

 >> hier alle Angebote zum Passat finden  >> hier alle Angebote zum Passat Variant finden