icon info erreichbarkeit  

Telefonische Beratung & Verkauf
+49 (0) 86 54 / 77 39 - 100
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-16:30 Uhr
Live-Chat
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-17:00 Uhr
Vor-Ort Beratung & Verkauf
Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Sa 9:00-12:00 Uhr

sigel verband bvfk

icon vorteil haken EU Reimporte mit bis zu 43% Nachlass auf UVP
icon vorteil haken Abholung im Voralpenland – bei Berchtesgaden und Salzburg
icon vorteil haken Autokauf und Urlaub gemeinsam kombinieren

Informationen zum Skoda Karoq

(Technische Daten, Stand 25.10.2019)

Der Skoda Karoq erweist sich als moderner Lifestyle-SUV, der in vielen Punkten aber anders ist als seine Konkurrenten. Stilsicheres Design, gepaart mit der bewährten und qualitativ hochwertigen Konzerntechnik von VW, verhalfen dem Karoq dazu, zahlreiche Auszeichnungen abzuräumen, so zum Beispiel das „Goldene Lenkrad“ in der Kategorie „Kompakte SUV“. Der Karoq teilt sich die Plattform mit dem baugleichen Tiguan von Volkswagen sowie dem Ateca von Seat. Dadurch profitiert er nicht nur von der stetigen Weiterentwicklung bei Skoda, sondern auch von den Erfahrungen innerhalb des VW-Konzerns.

Diese Informationen werden im Folgenden zu finden sein:

  1. Kaufempfehlung: Der clevere Sparer
  2. Komfortabel und clever - die Ausstattungslinien des Skoda Karoq
  3. Skoda Karoq Active
  4. Skoda Karoq Ambition
  5. Skoda Karoq Style
  6. Ausstattungstipp: Die "Style"-Ausstattung
  7. Die Konkurrenten des Karoq

Kaufempfehlung: Der clevere Sparer

Eine solche Möglichkeit sollte man nutzen. Mit einer geschickten Zusammenstellung der verschiedenen Ausstattungsvarianten und-pakete hat der Karoq sehr viel zu bieten und das für vergleichsweise wenig Geld. Höhere Ausstattungsvarianten wie Ambition oder Style haben bereits serienmäßig umfangreiche Extras mit an Board. Dadurch kann auf unnötige Ausgaben verzichtet werden, die durch das einzelne Hinzubuchen von Extras im Konfigurator für den Karoq entstehen würden.

Nach der Zusammenstellung des neuen Wegbegleiters für alle Abenteuer des Alltags wird im Konfigurator die Auswahl der verschiedenen Möglichkeiten der Bezahlung angezeigt. Zum einen besteht die Möglichkeit der Barzahlung, jedoch kann man das Fahrzeug auch finanzieren. Dies lässt sich mit dem AutoCredit oder dem ClassicCredit der Skoda Bank realisieren. Eine weitere Option wäre, eines der attraktiven Leasingangebote zu nutzen, die sich individuell auf die persönliche Situation anpassen lassen. Ist die Entscheidung über die Art der Bezahlung und der Ausstattung gefallen, kann man die ausgewählte Zusammenstellung als unverbindlichen Vermittlungsauftrag an einen Skodapartner in der Nähe absenden. Danach wird der Kontakt aufgenommen und das weitere Vorgehen und eventuell offene Fragen besprochen. Durch die Vermittlung zu einem deutschen Skodapartner ist gewährleistet, dass man von der vollen Herstellergarantie profitiert. Dabei stehen auch die besonders attraktiven Angebote eines Reimports in der EU zur Verfügung. Bei dieser Möglichkeit hat man die vollen Vorzüge der Service-Angebote beim Kauf eines Neuwagens, allerdings bei einem deutlich verringerten Anschaffungspreis.

Komfortabel und clever- die Ausstattungslinien des Skoda Karoq

Skoda Karoq Active

Die Basis-Ausstattungslinie Active bietet bereits bei einem Grundpreis von 24.890 Euro jede Menge fürs Geld. Ohne Aufpreis präsentiert sich der Karoq in einem Energy Blau. Farben wie das Stahlgrau und das Candy Weiß kosten extra. Neben den Uni-Lackierungen hat man bereits jetzt schon die Auswahl aus neun Metallic-Lackierungen, für jeweils einen Aufpreis von 550 Euro. Bei insgesamt zwölf verschiedenen Farbvarianten findet sicher jeder etwas für seinen Karoq, ganz nach seinem persönlichen Geschmack. Die passenden 16-Zoll-Alufelgen lassen sich ganz einfach dazubuchen. Ohne Aufpreis bringt der Karoq bereits zwei Frontairbags sowie zwei Kopf-Thorax-Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, ESP und ABS mit. Doch auch Kopfstützen auf allen Sitzen, ein Bremsassistent mit City Notbrems-Funktion und Fußgängererkennung, ein Regen- und Lichtsensor sowie Nebelscheinwerfer und viele weitere Features sind schon im Basispreis enthalten. Natürlich bietet Skoda auch beim Karoq eine Mobilitätsgarantie mit der man sicher nicht auf der Strecke bleibt. Weitere Informationen kann man der Broschüre zur Skoda Mobilitätsgarantie entnehmen.

Skoda Karoq Ambition

In dieser Ausstattungslinie hat der Karoq allerlei Extras im Gepäck. Dazu gehören unter anderem 16-Zoll-Alufelgen, eine Teilleder-Ausstattung, sowie eine Einparkhilfe und elektrische Fensterheber vorne und hinten.

Skoda Karoq Style

Die höchste der Ausstattungsvarianten des Karoq rollt bereits ab Werk auf sportlichen 18-Zoll-Alufelgen. Im Innenraum hat man die Möglichkeit, sich zwischen einer schwarzen, einer schwarz-roten oder einer schwarz-beigen Ausstattung zu entscheiden. Ins Schwitzen bringt einen höchstens der Fahrspaß, da der Karoq mit seiner Zwei-Zonen-Klimaanlage "Climatronic", vollautomatisch, für Fahrer und Beifahrer getrennt regelbar, für einen kühlen Kopf sorgt. Der Garant für gute Stimmung ist das Infotainmentsystem "Bolero", das nicht nur über ein 8-Zoll-Display, sondern auch über eine Spracherkennung und eine Freisprechanlage verfügt. Auch mit der Möglichkeit des KESSY (schlüsselloses Zugangs-und Start-Stopp-System) lässt der Karoq in Sachen Komfort keine Wünsche offen.

Ausstattungstipp: Die Style-Ausstattung

Für vergleichsweise wenig Geld wird der Karoq in der Ausstattungsvariante Style zu einem wahren Alleskönner.

Motorisierung

  • 1,0l TSI 85 kW 6-Gang (Activ, Ambition, Style)
  • 1,5l TSI 110 kW 6-Gang (Ambition, Style)
  • 1,5l TSI 110 kW 7-DSG (Ambition, Style)
  • 1,6l TDI 85 kW 6-Gang (Activ, Ambition, Style)
  • 1,6l TDI 85 kW 7-DSG (Ambition, Style)
  • 2,0l TDI 110 kW 6-Gang (Ambition, Style)
  • 2,0l TDI 110 kW 7-DSG 4x4 (Ambition, Style)
  • 2,0l TDI 140 kW 7-DSG 4x4 (Ambition, Style)

Genauere Informationen über Verbrauch und Emissionswerte kann man im Skoda-Karoq-Konfigurator nachlesen .

Die Konkurrenten des Karoq

Als Nachfolger des Skoda Yeti hat der Karoq ein schwieriges Erbe angetreten, denn der Markt für Kompakt-SUVs ist seit Jahren hart umkämpft. So kommt unter anderem Konkurrenz aus Japan mit dem Honda HR-V, aus Korea mit dem Hyundai Konan, aber vor allem aus Deutschland durch Opel (Grandland X) und Ford (Puma). Aber auch die Marken aus dem eigenen Konzern, Audi (Q3), VW (T-Cross) und Seat (Arona), wollen etwas vom üppigen SUV-Markt abhaben. Die Entscheidung von Skoda, den Karoq ins Rennen zu schicken, hat sich dabei als goldrichtig erwiesen. Sicherlich gibt es günstigere SUVs wie beispielsweise den Dacia Duster, doch was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, macht dem Skoda Karoq so schnell keiner etwas vor. In diesem Punkt kann keiner der Konkurrenten dem Karoq das Wasser reichen. Die Vorteile des Baukastenprinzips von VW, an dem sich der Skoda bedient, machen sich deutlich in Sachen Preis und Qualität bemerkbar. Die Lösungen, die auf dem Prinzip "simply clever" basieren und die hochwertige Verarbeitung der Fahrzeuge sind das, was den Skoda Karoq mit seiner Klasse von der Masse abhebt.

Aktueller Auszug unserer Fahrzeugangebote

 >> hier alle Angebote finden