Kostenfreie Beratung
+49 8654 7739-100
 
Öffnungszeiten
Mo-Fr 8-12 Uhr u. 13-17:30 Uhr
Sa 9-13 Uhr
   

 

 

Vergleich von Autoreimporten mit heimischem Neuwagen

Zahlreiche Gerüchte über Reimport Fahrzeuge

Nach wie vor halten sich zahlreiche Gerüchte über Neufahrzeugen aus dem EU Ausland - meist in Umlauf gebracht vom deutschen Vertragshandel oder verärgerten Autokäufern, die dort einfach zu viel für ihren Neuwagen bezahlt haben. Die enormen Preisvorteile müssten zu Lasten von Verarbeitung und Qualität gehen, wird oftmals argumentiert. Das verunsichert potenzielle Kunden von EU Neuwagen.

So sollen bei EU-Fahrzeugen dünnere Stoffe für die Polsterung verwendet werden. Auch leistungsschwächere Bremsen, dünnere Lacke und sparsamere Verzinkung der Karosserie kommen immer wieder zur Sprache.

Auch zu den Themen Garantie und Wartung sind einige Schauermärchen im Umlauf. Von verweigerten Garantieleistungen wird berichtet und dass die Suche nach einer Vertragswerkstatt, die den Kundendienst erledigt, zur Zerreißprobe würde. Die unendlichen Weiten des Internet bringen so einige Fake News hervor, was EU Neufahrzeuge betrifft.

Um es kurz zu machen: Alles völliger Quatsch!

Seit mehr als 17 Jahren ist Europemobile mittlerweile im Reimport Geschäft tätig. Mindestens 30.000 Fahrzeuge wurden bisher importiert. Sie dürfen also davon ausgehen, dass wir reichlich Erfahrung gesammelt haben.

Deshalb garantieren wir Ihnen: Alle von uns angebotenen Fahrzeuge sind zu 100% identisch, was Technik, Qualität, Verarbeitung und Herstellergarantie angeht!

Garantiedauer und -bedingungen sind mittlerweile europaweit gesetzlich einheitlich geregelt und unterscheiden sich nicht von denen für Fahrzeuge des deutschen Vertragshandels.

Die Serienausstattung von EU-Fahrzeugen kann jedoch variieren und ist in vielen Fällen sogar umfangreicher - hier lohnt sich ein Vergleich. In unserem Konfigurator finden Sie alle Ausstattungsdetails übersichtlich aufgeführt.

Vertragswerkstätten sind vom Hersteller verpflichtet, sämtliche Wartungs- und Servicearbeiten durchzuführen. Ansonsten droht ein Entzug des Service- bzw. Händlervertrages. Mittlerweile ist der Werkstattbetrieb für den Vertragshandel weitaus lukrativer als der Neuwagenverkauf und deshalb ein wichtiges Standbein. Zum Kundendienst wird Sie jede Vertragswerkstatt mit offenen Armen empfangen. Der Verdienst beim Durchführen einer Inspektion nach Herstellervorgaben unterscheidet sich nicht - egal ob deutscher Neuwagen oder EU Neuwagen. Es gibt also keinen Grund, warum Besitzer von Reimport Fahrzeugen abgewiesen werden sollten.

Der ADAC als neutrale Instanz hat einen lesenswerten Artikel über alle wissenswerten Fragen zu EU Neuwagen verfasst, den wir an dieser Stelle gerne als zusätzliche Lektüre empfehlen.

Sollten dennoch Zweifel bestehen oder Fragen offengeblieben sein, steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung! Weitere Informationen zum Thema EU Neuwagen finden Sie auf unserer Homepage im Kundencenter unter den Menüpunkten "Gut zu wissen" und "Häufige Fragen". 


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag