icon info erreichbarkeit  

Telefonische Beratung & Verkauf
+49 (0) 86 54 / 77 39 - 100
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-16:30 Uhr
Live-Chat
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-17:00 Uhr
Vor-Ort Beratung & Verkauf
Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Samstag 9:00-12.00 Uhr

sigel verband bvfk

icon vorteil haken EU Reimporte mit bis zu 45% Nachlass auf UVP
icon vorteil haken Abholung im Voralpenland – bei Berchtesgaden und Salzburg
icon vorteil haken Autokauf und Urlaub gemeinsam kombinieren
weißer SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI hinten
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI  2021
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI DSG Fahrersitz
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI Innenraum
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI DSG, Multimedia, Lenkrad
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI DSG Multimedia
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI Cockpit
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI Cockpit
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI Kofferraum
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI hinten
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI vorne
SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI hinten
wießer SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI in der Natur

SEAT Leon Sportstourer (FR 1.5 eTSI DSG im Test)

Seit seiner Einführung vor 22 Jahren konnte SEAT vom Leon mehr als 2,3 Millionen verkaufte Einheiten an den Kunden bringen. 2020 war die Zeit für die vierte Generation gekommen. Mit dem neuen Modell führte SEAT die Digitalisierung, teilautonomes Fahren und elektrifizierte Antriebe ein.

SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI vorne

Start the engine

Mit dem SEAT Leon Sportstourer e-HYBRID bist Du bis zu 72 Kilometer elektrisch unterwegs. Frei von CO2 Emissionen. Der e-HYBRID setzt sich aus zwei Motoren zusammen und erbringt eine Systemleistung von 150 kW. Die Kraft des Benziners 1,4 TSI ergänzt der Elektromotor mit 75 Kilowatt.

Mit dem Kauf eines SEAT Leon Sportstourer e-HYBRID erhältst Du die e-Mobilitätsprämie in Höhe von 7.177,50 Euro. Die den Grundpreis des Plug-in-Hybrid senkt. Erhältlich ist der elektrifizierte Kombi in den Ausstattungen FR und XCELLENCE.

Bei Interesse lässt sich der Umfang um die SEAT Charger Modelle erweitern. Die vom Hersteller angebotenen Wallboxen werden im Rahmen des KfW-Programms staatlich bezuschusst. SEAT spickt das Paket mit den Angeboten der Installation und dem Volkswagen Naturstrom Vertrag.

Mit dem Charger Pro oder Charger Connect für Zuhause bietet SEAT Dir eine Ladeleistung von bis zu 11 kW. Der Akku des Leon e-HYBRID lässt sich hiermit achtfach schneller aufladen. An einer gewöhnlichen Steckdose benötigt der SEAT sechs Stunden. Diese Ladezeit lässt sich an einer öffentlichen Wallbox um zwei Stunden verkürzen.

Die Rolle des Perfomance-Kombi nimmt der CUPRA Leon Sportstourer e-HYBRID ein, der als Plug-in-Hybrid Effizienz mit Sportlichkeit vereint.

Das Sortiment an Motoren ist beim SEAT Leon Sportstourer vielfältig. Auf Seiten der Benziner reicht die Palette vom Plug-in-Hybrid über den Mildhybrid eTSI und dem 1.5 TGI mit Erdgas bis hin zu den 1.5 TSI Varianten. SEAT stellt dem Kombi auf Wunsch die 2.0 TDI Diesel zur Wahl.

Wahlweise mit 115 oder 150 PS gelistet, ist der Sportstourer in der stärkeren Version an das DSG Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt und wird exklusiv mit dem Allradantrieb ausgeliefert. Der Diesel 2.0 TDI 4Drive nimmt somit eine gesonderte Position ein.

Effizienz zeichnet das gesamte Portfolio aus. Mit dem 1.5 TGI vereint der Leon den Verbrauch von 3,7 Kilo auf 100 Kilometer im Erdgasbetrieb. Der CNG benötigt angetrieben vom Benziner 4,1 Liter Kraftstoff. Der 1.5 TGI leistet 130 PS und ist an das gute 7-Gang-DSG gekoppelt. Die Antriebsalternative mit Erdgas stößt nach WLTP 110 Gramm CO2 auf hundert Kilometer aus.

Der Vierzylinder 1.5 TSI ist in den Leistungsstufen 130 und 150 PS verfügbar. Kombinierbar mit dem DSG ist das Auto in Verbindung mit der Doppelkupplung und den 150 Pferdestärken an die Mildhybrid-Technologie gebunden. Der SEAT Leon Sportstourer 1.5 eTSI kommt nach dem WLTP- Messverfahren mit 5,7 Liter Benzin auf hundert Kilometer aus. Der CO2-Ausstoß beläuft sich kombiniert auf 129 Gramm pro hundert Kilometer aus.

Der Dreizylinder 1.0 TSI mit 90 PS übernimmt die Rolle des Basismotors. Untermotorisiert fühlt man sich mit dem Einstiegsaggregat nicht. Mit diesem Leon Sportstourer erreicht man eine Höchstgeschwindigkeit von 184 Stundenkilometer. Ein Wehmutstropfen, der 1.0 TSI wird ausschließlich mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe angeboten. Der Verbrauch im kombinierten Fahrzyklus gibt der Hersteller mit 5,4 Liter auf hundert Kilometer an. Dieser WLTP-Messwert wird um 124 Gramm Emissionen ergänzt.

SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI hinten

Fahrvergnügen

Für welchen Motor Du Dich am Ende entscheidest, Fahrspaß garantiert Dir SEAT in allen Ausführungen.

Mit der adaptiven Fahrwerksregelung DCC überwacht das Auto den Straßenverlauf und reagiert basierend auf Deinen Lenkbewegungen, Gasbefehlen und Bremsvorgängen. Die automatische Anpassung sorgt für ein ausgewogenes Fahrgefühl. Der Kombi bietet mir in jeder Fahrsituation eine gute Abstimmung. Auf langen Strecken ist der SEAT Leon Sportstourer der komfortable Cruiser. Beim Ritt durch enge Kehren werden die sportlichen Gene geweckt. Neutral, verliert sich das souveräne Fahrverhalten nicht bei schlechten Witterungsbedingungen.

Abhängig von den äußeren Einflüssen nehme ich Einstellungen am Fahrwerk vor. Stellt mir das DCC die Fahrprogramme Eco, Normal und Sport sowie den individuellen Modi bereit. Via Touchscreen regele ich die einzelnen Parameter und schneide den Kombi direkt auf mich zu. Die Abstimmung des Fahrwerks ist in der Ausstattung FR von Grund auf sportlicher ausgelegt.

SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI  2021

Bestnote im Crashtest

Der Anspruch an Sicherheit ist beim SEAT Leon Sportstourer hoch. Im Vergleich zum Vorgänger steigert der Hersteller das Aufgebot an Fahrassistenten um Weiterentwicklungen und Neuheiten.

Mit dem Side und Exit Assist gibt der neue SEAT Leon als Fünftürer oder Kombi beim Öffnen der Tür eine neue Ausstiegswarnung ab. Sollte sich ein Verkehrsteilnehmer von hinten nähern, erkennt das Auto diese auf der Fahrer- und Beifahrerseite.

Die Leon Baureihe realisiert in der vierten Generation teilautonomes Fahren und vernetzt mit dem Travel Assist die automatische Distanzregelung und den Spurhalteassistent. Der SEAT Leon Sportstourer hat den vorausfahrenden Verkehr und Hindernisse im Blick. Mithilfe der Navigationsdaten bezieht das Auto im Test den Straßenverlauf mit ein.

Die Distanzregelung passt im Fahrbericht die gefahrene Geschwindigkeit an diesen an und drosselt das Tempo vor Kurven, Kreuzungen und Kreisverkehren. Verkehrszeichen erkannt das System und werden mit einbezogen.

Die Distanzregelung ACC hält den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und regelt die Geschwindigkeit. Der Spurassistent unterstützt Dich mittels Warnungen in der Fahrspur zu bleiben.

Die Funktion Travel-Assist übernimmt dies in den Tests und hält den SEAT Leon Sportstourer selbstständig mittig zwischen den Fahrbahnmarkierungen. Der teilautonome Helfer ist bis zu Tempo 210 in Betrieb. Er passt sich dem Verkehrsfluss an und übernimmt wenn gewünscht den Überholvorgang.

Durch ein Blinker setzen, signalisiere ich dem Travel Assist überholen zu wollen. Erlaubt der Verkehrsfluss dieses Manöver, setzt das Fahrzeug in den Tests eigenständig zum Überholen an.

Im Fahrbericht attestiere ich dem SEAT Leon Sportstourer eine tadellose Funktionsweise, eine Hand am Lenkrad bleibt Voraussetzung. Wer dem nicht nach kommt, wird vom Auto gewarnt und aufgefordert. Dem akustischen und optischen Signal folgt ein Bremsimpuls. Solltest Du diese Warnungen ignorieren oder aus gesundheitlichen Gründen der Aufforderung nicht nachkommen, kannst Du Dich auf den Notfallassistent verlassen. In diesem Fall aktiviert der Leon Kombi die Warnblinkanlage und bringt das Auto zum Stehen. Der eCall-Service verständigt den Rettungsdienst, übermittelt Deinen Standort und die Anzahl an Personen im Fahrzeug.

SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI DSG, Multimedia, Lenkrad

Details und Ausstattung

Im Fahrbericht wird die Vielfalt an Angeboten deutlich.

Die Basisvariante bietet einen Serienumfang der weit über ein Einstiegsmodell hinaus geht. Eine Klimaautomatik, das schlüssellose Schließ- und Startsystem und das Infotainment SEAT Connect in 8 Zoll sind Teil der Ausstattung. Ein Tempomat, ein Multifunktionslenkrad und weitere Komfortmerkmale zeichnen den SEAT Leon Sportstourer Reference aus.

Die Angebote des Style beinhalten eine Lendenwirbelstütze für den Fahrersitz, einen höhenverstellbaren Beifahrersitz und 16-Zoll-Leichtmetallräder.

Mit dem SEAT Leon XCELLENCE und dem FR entscheidest Du Dich für Ausstattung und Stil. Mit vier USB-Anschlüssen vom Typ C, einer 3-Zonen-Klimaautomatik dem SEAT Digital Cockpit und der Ambientebeleuchtung wirst Du ab dem Niveau XCELLENCE verwöhnt.

Am Beispiel des Lagerfahrzeuges SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 TSI erhältst Du den umfangreich ausgestatteten Kombi zu einem Kaufangebot von 26.990 Euro. Der UVP liegt bei diesem sportlichen FR bei 36.724 Euro. Im Auto-Konfigurator findest Du diesen ab sofort verfügbaren EU- Neuwagen für eine Leasingrate von 259 Euro monatlich.

Wer Interesse an einem Mildhybrid und DSG hat, erhält diese Angeobte zu Preisen ab 28.509 Euro. Der UVP für den SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI DSG ist mit 38.827 Euro angegeben. Europemobile bietet Dir eine Preisersparnis von 26,59 Prozent. Die Finanzierung startet bei 390 Euro im Monat.

In diesem Bestell-Leidfaden erklären wir Dir die Fahrzeugbestellung Schritt für Schritt.

SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI DSG Fahrersitz

Designsprache

Das Design der SEAT Modellfamilie unterzog sich einer Weiterentwicklung, die im Kompaktsegment auf der MQB-Evo-Plattform basiert. Die neue Baureihe Leon zieht mit dem Heck die Blicke auf sich. Stellt das durchgängige LED-Lichtband zwischen den Rücklichtern ein prägendes Designelement dar. Verstärkt durch die dynamischen Blinker, die Modelle aus dem VW- Konzern kennzeichnen.

Das Design der Rückleuchten verleiht dem Fahrzeug einen breiten Stand. Ist der neue Leon im Vergleich zur dritten Generation 16 Millimeter schmaler, überragt der Kombi den Vorgänger um 93 Millimeter.

Die größeren Abmessungen schlagen sich beim SEAT Leon Sportstourer in einer Außenlänge von 4,64 Meter nieder. Die Frontoptik teilen sich der SEAT Leon und Leon Sportstourer.

Der SEAT Leon hebt sich in den Ausstattungen XCELLENCE und FR optisch ab. Die FR Frontschürzen sowie Auspuffblenden, die getönten hinteren Scheiben und die 17-Zoll- Leichtmetallfelgen (optional 18-Zoll) kleiden den SEAT Leon Sportstourer FR gut.

Die gestreckten Proportionen beim Kombi und der zusätzliche Stauraum ergeben einen Längenzuwachs von 27,4 Zentimeter gegenüber dem Fünftürer. Gesteigerter Nutzwert signalisiert die Dachreling, die sich in die dynamische Linienführung des Sportstourer einfügt.

weißer SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI

Das Ladepotential

Ein Kombi zeichnet sich durch sein Gepäckabteil aus. Im Falle des Leon überragt der Sportstourer den SEAT Leon Fünftürer im Fahrbericht um bis zu 240 Liter. Abhängig vom verbauten Motor, reduziert sich der Nutzwert. Der im Auto-Konfigurator sofort verfügbare 1.5 TSI fasst 620 Liter. Im Vergleich zum Vorgänger bietet der neue SEAT Leon ST für Insassen und das Gepäck mehr Raum. Entscheidest Du Dich für den neuen Plug-in-Hybrid oder die Erdgasvariante findest Du 470 Liter im e-HYBRID und 480 Liter beim 1.5 TGI vor.

Das Ladeabteil ist im Test über eine große Öffnung gut zugänglich. Die niedrige Ladekante ermöglicht ein einfaches be- und entladen. Der großzügig geschnittene Kofferraum ist gut nutzbar. Der variable Ladeboden schafft Flexibilität und eine ebene Fläche bei umgelegten Rücksitzlehnen. Die Platzverhältnisse wachsen um tausend Liter an. Kleinere Gegenstände kannst Du in den Zusatzfächern verstauen.

Der Kombi verzeichnet beim Radstand einen Zuwachs von 50 Millimeter, die den Passagieren auf der Rückbank zu Gute kommen. Der Zustieg zur hinteren Sitzreihe gelingt gut. Dort angekommen, nehmen Insassen mit über 1.80 Meter auf den äußeren Plätzen gerne Platz. Die Ausformung bietet im Fahrbericht guten Halt und die Bein- und Kopffreiheit ist luftig.

Das Begrüßungslicht begleitet mich auf dem Weg hinter das Lenkrad. Der SEAT Leon Sportstourer projiziert das Wort „Hola!“ über die Seitenspiegel auf den Boden.

Im SEAT Leon Sportstourer XCELLENCE und in der FR Ausstattung sticht das Gestühl hervor. Optisch sowie im Bereich Sitzkomfort. Die straffe Polsterung garantiert einen rückenfreundlichen Sitz. Die ausgeformten Seitenwangen halten die Passagiere fest im Sattel. Pure Performance bietet Dir der CUPRA Leon Sportstourer.

SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI DSG Multimedia

Innenraum und Gestaltung

Vom Fahrersitz aus blicke ich auf das funktional gestaltete Armaturenbrett. Ausgekleidet mit weichen Materialien legt SEAT beim Cockpit Wert auf eine hohe Qualität.

Erhältlich in verschiedenen Ausführungen eint die Familie der Leon Modelle eine harmonische Optik. Im Test unter den Fotos zu sehen, der SEAT Leon Sportstourer XCELLENCE. Mit grauen Stoffbezügen an den Sitzen und den Türflächen, setzt der Reimport in dieser Variante auf eine Kombination mit braunem Leder und Dekor in Holz-Optik.

Die Auswahl stellt unterschiedliche Farbkonzepte bereit. Dies gilt sogleich für das Ambientelicht. Ein durchgängiges Lichtband zieht sich über die gesamte Armatur bis weit in die Türen. Abhängig von Deiner Auswahl und Stimmung taucht der SEAT dieses in ein warmes oder kühles Licht. Stehen Dir verschiedene Farben zur Wahl, die Du über den Touchscreen ansteuerst.

Der Display ist mittig platziert und zehn Zoll groß dimensioniert. Das Menü gestaltet sich trotz aller Möglichkeiten selbsterklärend. Darunter finde ich ein Bedienelement für die Klimaanlage. Anstelle von Schaltern wird diese per Fingerwisch über neue Slider geregelt. Haptische Tasten finde ich im

SEAT Leon Sportstourer einzig im Multifunktionslenkrad. Dort verbaut der Hersteller einen Drehregler für die Lautstärke, am Touchscreen direkt nicht.

Sitze und Lenkrad lassen sich im Test beheizen. Die Aktivierung für die Lenkradheizung nehme ich über einen Regler am Lenkrad vor. Die Sitzheizung stelle ich via Display an und kann zwischen drei Wärmestufen auswählen. Bei winterlichen Temperaturen ist es nicht nötig, die Handschuhe auszuziehen, der Touchscreen reagiert weiterhin. Ein Vorteil gegenüber diversen Mitbewerbern.

Die Steuerung der Funktionen und dem Infotainment geht über die Angebote der Gestensteuerung hinaus. Die Bedienung per Sprache gelang mir in den Tests gut. Einfache Befehle wurden umgehend umgesetzt. Den spanischen Wurzeln geschuldet, lässt sich die Sprachbedienung mit den Worten „Hola, Hola“ aktivieren.

SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI Cockpit

Digital und vernetzt

Die analoge Instrumenteneinheit der dritten Generation wurde im neuen Leon durch ein SEAT Digital Cockpit ersetzt. Das volldigitale Element misst im Fahrbericht 10,25 Zoll und ist frei konfigurierbar.

Ich wechsle mit einem Tastendruck zwischen den Anzeigen. Klassische Rundinstrumente für Drehzahl und Geschwindigkeit, weichen auf Wunsch sportlichen Parametern. Auf Wunsch wird mir die Navigationskarte zusätzlich im neuen Digital Cockpit direkt in meinem Sichtfeld angezeigt. Die Darstellung aller Elemente ist hochauflösend.

Im Bereich Konnektivität erlaubt mir der SEAT Leon Sportstourer über Full Link die vollständige Vernetzung zwischen Smartphone und Auto. Im Test habe ich mich in wenigen Schritten mit dem Kombi verbunden. Bist Du Apple-Kunde gelingt Dir das via Apple CarPlay kabellos. Die Verbindung wird über Bluetooth oder WLAN hergestellt. Android Auto Nutzer müssen das Gerät aktuell mit dem Leon über ein Kabel verbinden.

Zwei USB-C-Anschlüsse finden sich in der Mittelkonsole, die SEAT in den höheren Ausstattung um zwei weitere Anschlüsse im Fond ergänzt. Ein Blick auf das eigene Smartphone ist ratsam, setzen die modernen USB-Ports ein spezielles Kabel oder einen Adapter voraus. Qi-fähig muss Dein Endgerät sein, möchtest Du die optionale Connectivity Box für kabelloses laden nutzen.

Online bist Du mit dem SEAT Leon Sportstourer dank integrierter SIM-Karte jederzeit. Up to date bist Du durch die regelmäßigen Aktualisierungen. Auf Deinen Reisen liefert Dir der SEAT Leon ST Echtzeitdaten und ermöglicht die Fahrzeugortung. Der eCall-Service wird mithilfe der SIM realisiert.

Du bleibst über die Connect App jederzeit mit dem Auto verbunden. In den Tests hatte ich aus der Ferne Zugriff auf Informationen oder das Fahrzeug. Ein späteres Ver- und Entriegeln der Türen, kein Problem. Beim SEAT Leon Sportstourer e-HYBRID baut der Hersteller die Funktionen und Angebote aus. Den Ladevorgang des Leon ST Plug-in-Hybrid kannst Du beliebig ansteuern und starten sowie die Klimaanlage aus der Ferne bedienen.

SEAT Leon Sportstourer FR 1.5 eTSI in der Natur 2021

Stand: Mai 2021