icon info erreichbarkeit  

Telefonische Beratung & Verkauf
+49 (0) 86 54 / 45 78 50
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-16:30 Uhr
Live-Chat
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-17:00 Uhr
Vor-Ort Beratung & Verkauf
Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr

sigel verband bvfk

icon vorteil haken EU Reimporte mit bis zu 45% Nachlass auf UVP
icon vorteil haken Abholung im Voralpenland – bei Berchtesgaden und Salzburg
icon vorteil haken Autokauf und Urlaub gemeinsam kombinieren

 

Opel Crossland vorne
Opel Crossland vorne
Opel Crossland vorne
Opel Crossland Beifahrerseite
Opel Crossland Lenkrad, Multimedia
Opel Crossland Cockpit
Opel Crossland Schaltgetriebe
Opel Crossland Innenraum
Opel Crossland Lenkrad Taste
Opel Crossland Rücksitzbank
Opel Crossland Kofferraum
Opel Crossland Scheinwerfer
Opel Crossland Rückleuchte
Opel Crossland
Opel Crossland hinten
Opel Crossland hinten
Opel Crossland vorne
Opel Crossland Felge

Opel Crossland Facelift im Test

Mit der Einführung des Crossland Facelift verabschiedet sich Opel bei der Modellbezeichnung von dem Buchstaben X. Damit schließt sich das SUV dem Opel Mokka an, der sich in seiner neuen Generation ohne Zusatz präsentiert. Der Opel Grandland folgt dieser Entwicklung und feiert im Spätherbst seine Markteinführung. Kennzeichnend für die künftigen Opel Modelle, dass Markengesicht mit dem sogenannten Vizor.

Opel Crossland vorne

Die Designsprache

Die neue Front des Opel Crossland steht unverwechselbar für Opel, vereint die Tradition mit der Modernen. Das von Opel als „Vizor“ bezeichnete Designelement prägt im Fahrbericht das Modell. Es erstreckt sich über den gesamten Bereich unterhalb der Motorhaube. Die optisch gewonnene Breite verleiht dem Auto einen satten Stand. Der für die Marke Opel kennzeichnende Vizor ziert künftig alle erhältlichen Modelle und integriert mittig den Opel-Blitz.

Umrahmt von den LED-Scheinwerfern im veränderten Look. Die im EU Neuwagen verbauten Adaptiven Voll-LED-Scheinwerfer beinhalten im Test das Kurvenlicht und verfügen über einen Fernlichtassistent und die automatische Leuchtweitenregulierung. Opel garantiert im SUV Crossland eine optimale Ausleuchtung ohne den Gegenverkehr zu blenden.

Opel Crossland Scheinwerfer

Der Opel Crossland präsentiert sich am Heck mit aufgefrischten Leuchten. Diese liefert Opel in einer dunklen Tönung aus. In Verbindung mit dem schwarzen Dach, ziert der Modellzug „Crossland“ in High Gloss Black die Heckklappe. Unabhängig von der schimmernden Ausführung in Schwarz trägt das neue Auto den Namen mittig angeordnet. Eine Veränderung, die neue Modelle der Marke Opel erkennen lassen.

Der silberne Unterfahrschutz reicht beim neuen Opel Crossland von vorn bis hinten und unterstreicht den Charme des SUV. Die Angebote des Elegance, der GS Line und dem Ultimate umfassen das Offroad-Element. Verchromte Einstiegsleisten und Leichtmetallräder in BiColor stehen den Ultimate Versionen zur Wahl.

Das Facelift von Opel umfasst optische Feinarbeiten und technisch modifizierte Abstimmungen, bis hin zu neu zusammengestellten Ausstattungen.

Die Auswahl

Der Opel Crossland ist im Auto-Konfigurator in den Varianten Edition, Elegance und Ultimate aufgeführt. Das Einstiegsmodell eröffnet die Angebote für Neuwagen mit 14.515 Euro. Der Opel Crossland Edition 1.2 83 verfügt über eine Klimaanlage, das Multimedia-System mit digitalem Radioempfang und 7 Zoll Touchscreen. Die Finanzierung startet zu einem Preis ab 205 Euro im Monat.

Mit dem 110 PS 1.2 Turbo Motor unter der Haube steigt der Preis bei der Basis-Ausstattung auf 15.790 Euro. Die Finanzierungs-Aktion beginnt für dieses Auto bei einer monatlichen Rate von 224,- Euro. Die Angebote mit der nächsthöheren Leistungsstufe 130 PS 1.2 Turbo sind im Konfigurator mit 16.110 Euro gelistet. Alternativ steht den Interessenten der Opel Crossland Diesel 1.5 CDTI 110 oder die Automatik für den 1.2 Turbo 130 zur Wahl.

Mit dem Elegance baut Opel die Angebote im neuen Facelift an Komfortfeatures aus. Gekrönt im Topmodell Ultimate. Die Preise erstrecken sich für die gefundenen Fahrzeuge von 19.740 Euro mit dem 1.2 Turbo 130 bis hin zur Version mit der Automatik und Optionen für 20.985 Euro oder 24.190 Euro.

Der zur Wahl stehende Opel Crossland Ultimate beinhaltet als Reimport bei Finanzierung oder Kauf in den Tests folgende Merkmale:

Den automatischen Parkassistent, die Panorama-Rückfahrkamera, ein Head-up-Display, das System Multimedia Navi Pro mit Acht-Zoll-Farb-Touchscreen. Die Aktiv-Sitze in Alcantara und mit Sitzheizung, das beheizbare Lederlenkrad, die Zwei-Zonen-Klimaautomatik und das schlüssellose Schließ- und Startsystem sind Serie. Die ThermaTec-Windschutzscheibe mit Heizfunktion, die SolarProtect-Wärmeschutzverglasung und das Premium Sound System setzen die Angebote fort.

Die Opel Crossland GS Line spricht im Fahrbericht die sportlich ambitionierten Käufer an. Hebt die Ausstattung den Auftritt mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern in Schwarz, einem schwarzen Dach sowie der roten Dach-Designlinie optisch hervor. Die Dachreling sowie die Scheinwerfer und Rücklichter in LED sind Teil der GS Line. Im Innenraum empfangen mich von Haus aus das AGR-zertifizierte Gestühl. Die ergonomischen Aktiv-Sitze setzen im Segment Maßstäbe. Der Opel Crossland eröffnet das Portfolio an SUV und tritt mit kompakten Abmessungen und einem geräumigen Platzangebot in Erscheinung.

Opel Crossland Innenraum

Für Deine Sicherheit

An Bord des Opel Crossland finden sich in den Tests Assistenzsysteme die den Schutz der Insassen sowie dem Umfeld gewähren.

Das SUV führt einen Spurassistent, eine Verkehrsschilderkennung und einen Geschwindigkeitsregler sowie -begrenzer auf. Ungeachtet der ausgewählten Ausstattung. In Verbindung mit der Verkehrsschilderkennung passt der intelligent arbeitende Regler die gefahrene Geschwindigkeit an die Tempolimits an.

Diesen Fahrassistenten stellt Opel die Automatische Gefahrenbremsung zur Seite. Droht eine Kollision mit einem Fahrzeug oder einem Fußgänger beginnt das System seine Arbeit zu verrichten. Erkennt der Helfer nach Ertönen einer Warnung und einer Anzeige im Instrumentendisplay keine Reaktion Deinerseits, greift der Crossland ein. Durch einen Bremseingriff reduziert Opel die Aufprallschwere bis Tempo 85 oder kann einen Unfall in einem Geschwindigkeitsbereich bis 30 Stundenkilometer verhindern. Bremst das neue Auto in diesem Bereich bis zum Stillstand ab. Der Frontkollisionswarner ist ab fünf Stundenkilometer aktiv.

Wachsam hat die Müdigkeitserkennung im Neuwagen ein Auge über Dich. Hat Dein Lenkverhalten im Blick und tätigt in drei Stufen eine optische und akustische Warnung, bei auftretender Nachlässigkeit.

Ein Toter-Winkel-Warner verrichtet in Tests zwischen zwölf und 140 Stundenkilometer zuverlässig seine Arbeit. Ab Erreichen von 60 Kilometer pro Stunde warnt mich der Spurassistent im Opel Crossland bei unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur.

Die im Reimport verbaute Rückfahrkamera bietet in den Tests einen 180-Grad-Panoramablick nach hinten und ergänzt die Angebote. Birgt der Bereich hinter dem Opel City-SUV Gefahren, erkenne ich diese umgehend. Beim Parkmanöver oder dem Rückwärts aus Ausfahrten herausfahren unterstützt mich im Facelift das Kamerabild mit Lenkleitlinien. Der automatische Parkassistent erkennt in den Tests für das Auto passende Lücken und parkt in diese automatisch ein und aus. Als Fahrer übernehme ich Gas, Bremse und den Gangwahlhebel.

Opel Crossland Multimedia

Das Head-up-Display blendet im Test die gefahrene Geschwindigkeit, die Navigationshinweise und die aktiven Assistenzsysteme in mein direktes Sichtfeld ein. Opel verzichtet auf eine Plexiglas- Scheibe die aus dem Armaturenbrett herausfährt und projiziert die Anzeigen auf die Windschutzscheibe.

Die inneren Werte

Das Stauvolumen im Kofferraum lässt sich flexibel von 410 Liter bis auf 1.255 Liter vergrößern. In seinem Segment erreicht der Opel Crossland Bestwerte. Bietet das SUV mit der verschiebbaren Rücksitzbank Variabilität. Diese klappe ich in den Tests im Verhältnis 60:40 um und verschiebe sie um bis zu 15 Zentimeter in Längsrichtung. Bei Nutzung aller Sitzplätze steigt das Platzangebot im Kofferraum um 110 Liter auf 520 Liter. Der doppelte Ladeboden schafft in den Tests eine ebene Fläche und Stauraum für kleinere Gepäckstücke oder Einkäufe. Durch Umlegen der Armlehnen verstaue ich im Crossland langes Transportgut.

Opel Crossland Kofferraum

Befindet sich die Rücksitzbank in der vorderen Position ist mit einem beengtem Fußraum zu rechnen. Weit gefehlt. Mit meinen 1.80 Meter staune ich im Testbericht über das Raumangebot. Die Beinfreiheit ist für Großgewachsene besser und das Panorama-Schiebedach schränkt den Kopfraum erst bei einer Körpergröße von 1.90 Meter ein.

Opel Crossland Rücksitzbank

Im Bereich Sitze machte sich Opel mit den ergonomischen Aktivsitzen einen Namen. Mit dem Zertifikat der Aktion Gesunder Rücken e.V. ausgezeichnet bietet das Gestühl Sitzkomfort. Auf Fahrten wirkt der hohe Komfort Ermüdungserscheinung und Rückenleiden entgegen. Die Einstellmöglichkeiten sind vielfältig. Fahrer mit langen Beinen freuen sich über die ausziehbare Oberschenkelauflage. Die elektrisch verstellbare Lendenwirbelstütze passt sich meinem Rücken an. Rasch finde ich im Test die optimale Sitzposition.

Die Sitzheizung bietet mir drei Stufen und sorgt in Verbindung mit dem beheizbaren Lenkrad an kalten Tagen für einen wohligen Sitz. Im Winter schafft die beheizbare Windschutzscheibe einen raschen Durchblick.

Das übersichtlich geschnittene Cockpit wartet mit gut verarbeiteten Materialien auf. Die Angebote sind ansprechend und setzen auf eine Reduzierung der Bedienelemente. Ohne darauf zu verzichten, verschaffe ich mir im Test rasch einen Überblick über die Schalterelemente.

Opel Crossland Cockpit

Die einfache Bedienung erklärt sich von selbst. Mit wenigen Handgriffen vernetze ich mein Smartphone mit dem Opel Crossland. Im EU Neuwagen finde ich ein gutes Multimedia-System vor. Die Sprachsteuerung funktioniert im Opel Crossland Facelift einwandfrei. Gekoppelt an den 8-Zoll Touchscreen verbinde ich mich über Apple CarPlay und Android Auto mit dem Auto.

Kompatible Telefone lassen sich über die induktive Ladestation kabellos aufladen. Die „OpelConnect“-Services nutze ich unabhängig davon und greife auf die LIVE Navigation mit Verkehrsinformationen in Echtzeit zu. Der Opel Crossland informiert mich über die aktuelle Kraftstoffpreise und den Fahrzeugstatus. In den Tests und auf Reisen garantiert der Pannen- und Notruf Sicherheit.

Antrieb, Abstimmung und IntelliGrip

Das Opel Facelift nimmt Einfluss auf das Fahrwerk des Opel Crossland. Ziehe ich den Vergleich zum Vorgänger, attestiere ich dem überarbeiteten SUV in den Tests einen ausgewogenen Charakter. Die Verantwortlichen bieten einen Kompromiss aus straffer Grundabstimmung mit komfortabler Note. Schlaglöcher und Bodenwellen filtert der Crossland in den Tests besser aus. Die Dämpfung sagt mir beim Cruisen und dem sportlichen Ritt zu. Die Fahrdynamik präsentiert sich nachgeschärft. Die neue Abstimmung der Dämpfer an Vorder- und Hinterachse lässt das Auto im Test besser auf der Straße liegen.

Die verbesserte Rückmeldung der Servolenkung rundet den präzisen Eindruck beim Facelift im Fahrbericht ab. Die Optimierungen vermitteln eine exakte Lenkpräzision. Bei hohen Geschwindigkeiten lenke ich das SUV gezielt in die Kurve ein.

Mit der adaptiven Traktionskontrolle IntelliGrip stellt Opel Dir fünf Fahrprogramme zur Seite. Der vom Motorstart weg aktive Normalmodus ist für Fahrten On-Road im Alltag gedacht. Im Modus Schnee passt IntelliGrip das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP und die Antriebsschlupfregelung ASR den Bedingungen bei winterlichen Straßen an. Die Kraftübertragung bei Eis und verschneiten Pisten steuert das Auto über die Antriebsschlupfregelung. Fehlt es an Traktion, bremst der Opel Crossland das durchdrehende Rad ein und überträgt die Kraft an das andere Rad der Vorderachse.

Wer Passagen im Gelände befährt, wählt den Offroad-/Matsch-Modus. Aktiv bis 80 Stundenkilometer. Bei Fahrten durch Sand, beugt das nächste Fahrprogramm dem Eingraben in den sandigen Untergrund entgegen.

Bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Kilometer pro Stunde schalte ich ESP und ASR über den Modus ESP Off ab. Die Systeme greifen nicht ein und lassen mir die volle Kontrolle. Überschreite ich Tempo 50 wechselt IntelliGrip selbstständig in den Fahrmodi Normal zurück.

Opel Crossland Beifahrerseite

Benzin- und Diesel-Angebote

Das im Auto-Konfigurator gelistete Portfolio an Motoren setzt sich aus Benzinern und einem Diesel mit 110 PS zusammen. Der Diesel 1.5 CRDi erfüllt im Facelift wie die Ottomotoren die Abgasnorm Euro 6d.

Die Benziner mit 1,2 Liter Hubraum leisten im City-SUV 61 kW/83 PS und in der Ausführung mit Turbo 81 kW/110 PS und 96 kW/131 PS. Da der Motor 110 PS 1.2 Turbo nicht in Kombination mit der Automatik kombinierbar ist, widme ich mich im Test der stärkeren Ausführung.

Dem im Testbericht aufgeführten Crossland Ultimate 1.2 Turbo 130 stellt Opel ein Schaltgetriebe und eine Automatik zur Wahl. Beide Getriebe verfügen über sechs Schaltstufen. Die 6-Stufen- Automatik inklusive Quickshift Technologie harmoniert gut mit dem Motor. Das Sechsgang- Getriebe reicht nicht an den Komfort der Automatik heran.

In unserem Reimport sorgt ein 131 PS turboaufgeladener Dreizylinder Motor für agilen Vortrieb. Der 1,2 Liter Turbobenziner zieht gut los, in 10,2 Sekunden passiert das SUV aus dem Stand heraus die Tempo 100. Ab 1.750 Umdrehungen pro Minute bringt das SUV im Test das Drehmoment von maximal 230 Newtonmeter auf die Straße. Bei 198 Stundenkilometer erreicht der Opel Crossland mit dem stärksten Benziner seine Höchstgeschwindigkeit.

Die Laufruhe des Dreizylinders ist gut und besteht bis in höhere Geschwindigkeiten. Lange Strecken auf der Autobahn lege ich im Test entspannt zurück.

Der Verbrauch liegt im kombinierten Zyklus nach WLTP bei 6,1 Liter. Die CO2-Emissionen notiert Opel bei diesem Motor mit 137 Gramm pro Kilometer. Das Modell mit Handschalter ermittelt 5,7 Liter und 130 Gramm.

Opel Crossland vorne

Stand: Oktober 2021