icon info erreichbarkeit  

Telefonische Beratung & Verkauf
+49 (0) 86 54 / 45 78 50
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-16:30 Uhr
Live-Chat
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-17:00 Uhr
Vor-Ort Beratung & Verkauf
Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Samstags nur mit Terminvereinbarung

sigel verband bvfk

icon vorteil haken Leasing & Finanzierung zu Top-Konditionen
icon vorteil haken EU Reimporte mit bis zu 45% Nachlass auf UVP
icon vorteil haken Abholung im Voralpenland – bei Berchtesgaden und Salzburg
icon vorteil haken Autokauf und Urlaub gemeinsam kombinieren

 

Fiat 500X Front

Im Test und Vergleich der Fiat 500X Hybrid

Das Modelljahr 2022 bringt beim Fiat 500X Veränderungen mit sich. Auf Seiten der Motoren präsentiert Fiat die Modelle erstmals mit einem Hybriden und strafft das Angebot. Fährt der neue 500X ausschließlich mit dem 1.5 GSE Hybrid DCT vor. Die Serienausstattungen passt Fiat an und bietet mit der neuen Version DOLCEVITA Autos mit elektrischem Stoffverdeck. Exklusive Sondermodelle und die neu eingeführten RED-Fahrzeuge begeistern. Mit dem Erwerb eines Fiat 500X RED spendest Du an eine Organisation, die sich dem Kampf gegen weltweite Pandemien widmet.
Fiat 500X Hybrid

Motor und Getriebe

Mit dem neuen Fiat 500X entscheidest Du Dich für eine Hybrid Motorisierung. Die neuen Modelle koppelt der Händler einzig an den 1.5L GSE Hybrid DCT. Die Kombination aus Turbobenziner und 48-V-Elektromotor mit 15 kW ergibt im Mini-SUV eine Systemleistung von 130 PS. Gekoppelt an einen 12V Riemenstarter-Generator. Bei der 7-Gang-Doppelkupplung handelt es sich um eine neu entwickelte Automatik. Der Hybrid erzielt CO2- und Kraftstoffersparnisse von bis zu 10 Prozent.

Mit dem Fiat 500X setzt der Hersteller die Elektrifizierungsstrategie fort. Den Weg zu Energiewende beschritt Fiat zunächst mit den Autos Fiat 500 und Fiat Panda Hybrid. Europaweit die beliebtesten Stadtautos. Mit dem neuen Fiat 500 und Fiat Ulysse baut die Marke die Angebote um Elektroautos aus und begeistert. Nachzulesen im Automagazin. Jüngst baut der Autobauer aus Italien sein Portfolio um die neuen Fahrzeuge Fiat Tipo Hybrid und Fiat 500X Hybrid.

Die Entscheidung das Modelljahr 2022 an 48-Volt-Hybridkomponenten zu koppeln beschränkt die Motorenauswahl der Modelle. Reine Verbrenner und Diesel der Vorgänger finden sich nicht mehr im Angebot.

Fiat 500X 1.5 GSE Hybrid DCT

Der Motor 500X 1.5 GSE Hybrid DCT stellt eine Neuentwicklung im Hause Fiat dar und senkt den Kraftstoffverbrauch. Der Turbobenziner der FireFly-Baureihe verfügt über vier Zylinder und schöpft seine Kraft von 130 PS Leistung aus 1.5 Liter Hubraum. Das maximale Drehmoment liegt beim Angebot Firefly Turbo Motor bei 240 Newtonmeter. Der Elektromotor mit 48 Volt führt eine Leistung von 20 PS auf.

Das Hybridsystem senkt mit seinen Technikkomponenten die CO2-Emissionen und steigert die Effizienz. Der Riemen-Starter-Generator unterstützt mich im Test beim Losfahren und erlaubt elektrisches Fahren bei niedrigen Geschwindigkeiten. In Parksituationen und im Stop-and-Go- Verkehr steigert die Kriechfunktion den Komfortanspruch an das kleine SUV. Ohne Druck auf das Gaspedal, führt der Fiat 500X im Fahrbericht kurze Vorwärtsbewegungen aus. Im Test habe ich den Firefly Turbo Motor mit Automatik erfahren. Das Angebot reduziert den Kraftstoffverbrauch von Benzin bei guter Leistung.

Geräuschlos und emissionsfrei tritt der Fiat 500X Hybrid im Test seine Fahrt an. Abhängig vom Ladezustand der Batterie und dem Leistungsbedarf legst Du bis zu drei Kilometer vollelektrisch zurück. Bemühe ich das Gaspedal in den Tests stärker, setzt der Benzinmotor ein. Der Vorgang verläuft ohne vehementes Aufbrüllen. Mit welchem einige Hybride nervend in Erscheinung treten. Erfahren bei alternativen Autos.

Harmonisch darauf abgestimmt, setzt Fiat beim 500X 1.5 GSE Hybrid eine neu entwickelte Siebengang-Automatik ein. Die Doppelkupplung gefällt bei alltäglichen Fahrten im Zusammenspiel mit dem Hybrid. Der Fiat 500X Hybrid Automatik favorisiert eine entschleunigte Fahrweise. Wer die volle Leistung abruft, beschleunigt in 9,4 Sekunden von 0-100 Stundenkilometer. Auf der Autobahn erziele ich im Test eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 194 Kilometer pro Stunde.

Die Einsparungen am Kraftstoffverbrauch ergeben bei der Ausfahrt mit Automatik einen Durchschnitt von 6 1/2 Liter Verbrauch auf hundert Kilometer. Verzeichnet der Fiat 500X eine vollständige Entkopplung des Verbrenners über ein Messbereich im Schnitt von bis zu 47 Prozent. Bei Fahrten in der Stadt steigt der Anteil auf 62 Prozent. Der agierende 48-Volt-Elektromotor senkt den Kraftstoffverbrauch und erzielt eine Reduzierung der CO2-Emissionen von 11 Prozent. Gemessen nach dem WLTP-Zyklus ergeben sich 128 Gramm pro Kilometer und 5,6 Liter auf hundert Kilometer.

Da es sich bei dem neuen Fiat 500X Hybrid um keinen Plug-in Hybriden handelt, lädt die Batterie beim Bremsen, man spricht von Rekuperieren. Sowie beim Rollen, eine vorausschauende Fahrweise füllt den Akku mit Energie.

Beifahrerseite Fiat 500X 1.5 GSE Hybrid DCT

Der Fahrkomfort

Die Auswahl an den Antrieben Front und Vierrad schränkt der neue Hybrid ein. Autos mit 48 Volt Hybridsystem und Automatik treiben im Test die Vorderräder an. Ungeachtet der Ausstattung. Verfügt der neue Fiat 500X Hybrid Cross über Frontantrieb. Die erhöhte Bodenfreiheit erlaubt Fahrten in leichtem Gelände. Der Unterfahrschutz, die Stoßfänger und Beplankungen dienen der Optik.

Der FCA Konzern trennt die Offroadansprüche bewusst zwischen dem Fiat 500X und Jeep Renegade. Mit dieser Entscheidung wird FCA dem jeweiligen Markenimage und Kundenanspruch gerecht. Wer den Ritt ins Gelände sucht, wird mit dem Jeep Renegade glücklich. Der 500X favorisiert Einsätze in der Stadt und der asphaltierten Piste. Das Crossover-SUV vermittelt ein betont komfortables Fahrgefühl, mit Schwächen bei schlecht ausgebauten Passagen. Die Servolenkung legt der Hersteller weiterhin sehr leichtgängig aus. Ich hätte mir im Fahrbericht Modifizierungen an Fahrwerk und Lenkung gewünscht. Auf diese hat Fiat im Modelljahr 2022 und mit Einführung der Hybridtechnik verzichtet.

Karosserievarianten und Designänderungen

Im Segment der kleinen SUV sticht der neue Fiat 500X mit den Karosseriealternativen einzigartig hervor. In der Variante Cabriolet, ergänzend zur Limousine erhältlich, genießt Du in 15 Sekunden Open-Air-Feeling. Die Autos in den Versionen mit elektrischem Stoffverdeck tragen den Namen DOLCEVITA. Kombinierbar mit den Ausstattungen CLUB, CROSS und SPORT sowie den Sondermodellen.

Optische Veränderungen im großen Stil bleiben bei allen Modellen aus. Die Ausstattungen differenzieren mit spezifischen Designdetails.

Emblem Fiat 500X Hybrid

Im Modelljahr 2022 passt Fiat den 500X an die Baureihe an und bringt am Kühlergrill das neue 500 Emblem an. Am Heck ziert das Crossoverfahrzeug der neue Marken-Schriftzug.

Heck Fiat 500X Hybrid

Die Heckklappe des neuen Fiat 500X Hybrid findet sich ein Hybrid Logo. Die Ausführung mit zwei Blättern mit blauen Tautropfen erstrahlt im Vergleich zu Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid in einem kräftigeren Farbton. Mit dieser Optimierung drücken die Modelle die technologische Weiterentwicklung aus.

Sondermodelle Yacht Club Capri und Più Dolcevita

Mit dem „Yacht Club Capri” bietet Fiat ein Sondermodell mit italienischen Segelflair. In Venezia Blau lackiert und mit einem blauen Soft-Top versehen, ist das 500X Sondermodell ein Hingucker. Die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen runden das blaue Finish gelungen ab.

Im Innenraum angelangt, empfangen Dich elfenbeinfarbene Sitze mit blauem Fiat-500-Logo und blauen Nähten. Die Einlage in der Armaturentafel steht im Fahrbericht für Premium-Charakter der Modelle. Feines Holz trifft auf eine weitere Holzverzierung am Schaltknauf. Mit dem Uconnect Navigationssystem inklusive Touchscreen in HD und sieben Zoll verlierst Du auf Deinen Reisen nicht den Kurs aus den Augen.

Das neue Sondermodell Fiat 500X Più Dolcevita steht für den italienischen Lebensstil an Land. „più“ bedeutet im italienischen „mehr“. Mehr bietet das Sondermodell in neuer Form von exklusiven Akzenten. Das elfenbeinfarbene Stoffverdeck trifft auf die Außenlackierung in Gelato Weiß.

Scheinwerfer Fiat 500X Hybrid

Voll LED-Frontscheinwerfer mit Einfassungen für die LED-Nebelscheinwerfer sind Serie. Untermalt von Außenspiegelkappen und Griffe in Chrom. Der Schriftzug DOLCEVITA auf dem vorderen Kotflügel markiert das Sondermodell Più Dolcevita.

Felge Fiat 500X Hybrid

18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Schwarz mit grauem Finish, satinierte Chromdetails am Kühlergrill verleihen dem Fahrzeug den exklusiv-eleganten Look.

Der Fiat 500X Più Dolcevita setzt nicht nur außen auf Stil. Im Innenraum nimmst Du auf elfenbeinfarbenen Sitzen Platz. Mit abgesetzten Kedern und dunkel geprägten „500“ Logos . Die weiße Armaturenbretteinlage und der satinierte Schaltknauf stimmt Fiat passend darauf ab.

Lifestyle im Innenraum

Innenraum Fiat 500X 1.5 GSE Hybrid DCT

Unterschiedliche Ausführungen kennzeichnen den Innenraum. Prägendes Designelement ist in allen Ausstattungen das groß dimensionierte Dekorelement. Dies erstreckt sich charakteristisch für die 500er Baureihe über die gesamte Fahrzeugbreite.

Den Touchscreen platziert Fiat im mittleren Bereich der Armaturentafel. Das Infotainmentsystem Uconnect Radio misst im Modelljahr 2022 in allen Ausstattungen sieben Zoll. In HD ausgeführt, mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung, USB und DAB+ ausgestattet.

Mit dem Fiat 500X bist Du mit der Welt des Internets vernetzt. Du kannst auf Deine sozialen Netzwerke zugreifen, aktuelle Verkehrsinformationen abrufen oder pure Musikvielfalt genießen. Sei es via DAB+ oder Deiner Streamingdienste.

Hierzu das Smartphone mit dem Entertainmentsystem verbunden und los geht es. Dank Apple Car Play und Android Auto geht der Vorgang im Handumdrehen vonstatten. Die Funktionen lassen sich über den Touchscreen im Auto ansteuern.

Als Android-Nutzer bin ich großer Fan der Navigationsfunktionen von Google Maps. Inklusive Sprachansagen und Echtzeit-Verkehrsinformationen und voller Integration ins Fahrzeug macht es ein festinstalliertes Navi überflüssig.

Im Modelljahr 2022 bindest Du das Smartphone via Bluetooth ohne Kabelsalat vollständig ins Fahrzeug ein. Aus Sicherheitsgründen muss das Auto bei erstmaliger Kopplung stehen.

Mopar Connect ermöglicht den Zugriff aus der Ferne, fahrzeugrelevante Daten abrufen oder den my:Assistant nutzen. Dieser beinhaltet den Pannenservice, im Falle eines Unfalls die automatische Kontaktherstellung sowie die Fahrzeugortung. Türen lassen sich über das Smartphone entriegeln. Gibst Du Deinen Fiat 500X aus der Hand, hast Du die Kontrolle. Du erhältst eine Warnung, wird die zuvor festgelegte Geschwindigkeit überschritten oder der definierte Bewegungsradius verlassen.

Vordersitze Fiat 500X Hybrid

Die Möglichkeiten der Individualisierung beziehen sich auf Sitzpolster, Farben und Verkleidungen. Die Cockpitgestaltung steht für italienische Leidenschaft. Die Anmutung der 500er Modellfamilie weckt Wohlfühlatmosphäre. Die Fiat weiß mit modernen Technologien zu einen, ohne techniklastig zu wirken.

Im Vergleich zum klassischen 500 bietet der 500X mit 350 Liter einen alltagstauglichen Kofferraum. Das Plus gegenüber dem im Jahr 2007 neu aufgelegten Ur-Modell liegt bei 165 Liter. Der Größenzuwachs schlägt sich im maximal erreichbaren Stauvolumen nieder. Durch Umklappen der asymmetrisch geteilten Rücksitzlehnen erziele ich ein Fassungsvermögen von tausend Liter. Das neue Modelljahr verzeichnet keinen Größenzuwachs und liegt mit den Vorgängern gleich auf.

Panoramadach Fiat 500X Hybrid 2022

Auf der Rücksitzbank bringe ich im Test drei Personen mit 1.80 Meter bequem unter. Bietet die Kopffreiheit Luft nach oben, schmilzt der Beinraum in der zweiten Reihe zunehmend. Als Sitzriese nimmt man gerne auf dem Fahrer- oder Beifahrersitz Platz.

Sicherheit an Bord

Im Modelljahr 2022 führt Fiat weitere Fahrhilfen auf. Das neue Basismodell Fiat 500X CLUB verfügt über die Geschwindigkeitsregelanlage, den Spurhalteassistent und Verkehrszeichenerkennung.

Fiat 500X Lenkrad

Die Verkehrszeichenerkennung regelt in Verbindung mit dem intelligenten Geschwindigkeits- Assistenten die Geschwindigkeit, wenn gewünscht. Der Spurhalte-Assistent reagiert, drohst Du unbeabsichtigt die Fahrspur zu verlassen. Mit einem leichten Impuls lenkt das kleine SUV entgegen, um Dich auf Kurs zu halten.

Der Autonome Notbremsassistent bremst das Fahrzeug in den Tests serienmäßig ab, um Kollisionen zu verhindern, in jedem Fall die Unfallschwere zu reduzieren. Deine Aufmerksamkeit hat der Fiat 500X mit dem Müdigkeitswarner im Blick. Das System löst Warnungen akustisch und über Warnzeichen aus.

Der Totwinkel-Assistent macht seinem Namen alle Ehre und der Fernlichtassistent sorgt im Test für optimale Sicht, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Konkurrentenvergleich

Im eigenen Konzern sieht sich der Fiat 500X dem Jeep Renegade gegenüberstehen. Beide Modelle teilen sich Plattform und Technik.

Jeep Renegate Front

Die sieben senkrechten Schlitze im Kühlergrill stehen bei Jeep traditionell für die Marke. Sowie die eckigen, trapezförmigen Radläufe. Der Unterfahrschutz lässt kein Zweifel daran, der Renegade wagt sich ins Gelände. In der Ausstattung Trailhawk erhält der Jeep Renegade eine spezielle Frontschürze. Diese vergrößert den Böschungswinkel. Das Potential locke ich aus dem Auto im aktivierten Rock-Modus. Der sich ausschließlich im Jeep Renegade Trailhawk findet.

Über den Schalter in der Mittelkonsole hält das Mini-SUV die Einstellungen Auto, Snow, Sand und Mud bereit. Letztere steht für Schlamm, Dreck und Matsch und wird im Trailhawk um das Fahrprogramm Rock ausgebaut.

Das Fahrwerk ist angenehm straff und bietet guten Komfort. Das kleine SUV glänzt mit enormem Verschränkungspotenzial. In unwegsamen Gelände kommen die Tasten 4WD low und 4WD lock zum Einsatz. Der Jeep Renegade geht im Offroad-Parcours unbeeindruckt seinen Weg. Der kleinste Jeep besitzt ein Kriechgang-Untersetzungsverhältnis von 20:1. Im Segment reicht an diese 4x4- Qualitäten keiner heran.

Der große Zugang zum Kofferraum gibt den Weg zu einer glattflächigen und gut nutzbaren Ladefläche frei. Die 351 Liter Stauvolumen lassen sich durch umlegen der hinteren Sitzlehnen auf bis zu 1.297 Liter erweitern. Die Rücksitzlehne klappe ich im Test zweigeteilt um. Der Ladeboden ist nicht eben, eine kleine Stufe bleibt. Unter dem stabilen Boden hält der Jeep Renegade ein Fach bereit. Der Styroporblock mit kleinen Fächern bietet eine sichere Verstaumöglichkeit für kleinere Gegenstände.

Zur Markteinführung präsentiert Jeep sieben Motor-/Antriebskombinationen. Mit dem Jeep Renegade und Fiat 500X hebt sich der FCA Konzern im Segment auf verschiedenen Ebenen hervor. Einzigartigkeit ist zu dieser Zeit die Automatik mit neun Schaltstufen.

Der Jeep Renegade nimmt die Rolle des kleinsten Jeep ein. Nach sechs Jahren Laufzeit brachte Jeep über eine Million Fahrzeuge weltweit auf die Straße.

Jeep Renegate

Mit dem Modelljahr 2020 hebt Jeep den Renegade auf ein neues Niveau. Mit neuen Technologien, gesteigerter Konnektivität und Sicherheit und erstmals elektrifiziert. Ist der Jeep Renegade als 4xe mit Plug-In Hybrid verfügbar. Mit dem 80. Jubiläum der Marke stellt Jeep die Weichen für die Zukunft.

Der Plug-in Hybrid im 4xe-Modell setzt sich aus einem 1,3 Liter Turbobenziner, zwei Elektromotoren und einer 11,4 Kilowatt Batterie zusammen. Gekoppelt an eine Sechsgang- Wandler-Automatik. Der Verbrenner ist wahlweise in den Leistungsstufen 96 kW (130 PS) oder 132 kW (180 PS) erhältlich. Dies ergibt eine Systemleistung von 140 kW (190 PS) oder 177 kW (240 PS).

Der Elektromotor mit 44 kW (60 PS) dient beim Bremsen als Generator für die Hochvoltbatterie. Dieser E-Motor treibt über ein Untersetzungsgetriebe und ein integriertes Differenzial rein die Hinterachse an. Den anderen Elektromotor koppelt Jeep an den Benzinmotor. Bei Bedarf agiert das Aggregat als Hochspannungsgenerator. Die rein elektrische Reichweite von 50 Kilometer stellen sich im Test als realistisch heraus.

Mit der Präsentation der jüngsten Modellpflege ergänzt Jeep das Angebot um einen Hybrid. Der Jeep Renegade steht in Deutschland als Teilzeitstromer Renegade 4xe und Jeep Renegade e-Hybrid zur Wahl.

Sieht man sich bei den Fremdmarken außerhalb des Konzerns um, findet man zahlreiche Alternativen. Den Hyundai Bayon, Kia Stonic, MINI Countryman, Skoda Kamiq, Dacia Duster, SEAT Arona oder VW T-Cross.

Front Hyundai BAYON 1.0 T-GDI 48-Volt-Hybrid

Mit dem Hyundai Bayon mischt der koreanische Autobauer seit 2021 im Segment der Crossover- SUV mit. Der Bayon erweitert das Modellangebot um ein SUV im B-Segment und stellt sich im Automagazin unserem Test und dem Vergleich.

Das kleinste SUV begeistert mit einem großzügigen Platzangebot. Hinter der weit aufschwingenden Heckklappe verbirgt sich der Kofferraum mit einem Fassungsvermögen von 411 Liter. Die Basisvariante betreffend. Fahrzeuge mit 48-Volt-Mildhybrid-Technik an Bord nehmen Einbußen von 77 Liter hin. Maximal wächst der Stauraum durch Umlegen der Rücksitzlehnen auf 1.128 Liter an. Die Gepäckraumabdeckung findet bei Nichtgebrauch aufrecht positioniert hinter den Rücksitzen ihren Platz.

Hyundai verfolgt mit ihrem Portfolio eine umfassende Elektrifizierungsstrategie. Stellt Hyundai dem Bayon zum jetzigen Zeitpunkt konventionelle Antriebe zur Seite, beeindruckt das Spektrum des Hyundai Kona.

Minimal größer als der Bayon, findet der Kunde im Kona reine Verbrenner, 48-Volt-Mildhybride, einen Vollhybrid oder Plug-in Hybrid. Mit dem Elektroauto krönt Hyundai die Kona-Modellfamilie.

Dieser Vielfalt geben sich die Mitbewerber geschlagen. VW bietet den T-Cross mit den 1.0 TSI Dreizylinder in den Leistungsstufen 95 PS oder 115 PS sowie den VW T-Cross 1.5 TSI mit 150 PS. Die Konzernschwester SEAT baut diese Angebote um eine Erdgas-Variante aus. Den SEAT Arona 1.0 TGI knüpfen die Spanier an ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Der Aufpreis von circa 600 Euro amortisiert sich in kurzer Zeit. Die Spritkosten für den SEAT Arona CNG liegen bei einer Erdgastankfüllung bei +/- 15 Euro. Bei vollem Tank erzielen wir im Test Reichweiten von 250 bis 300 Kilometer. Der SEAT Arona 1.0 TGI bietet den Käufer ergänzend den Vorteil niedriger Steuerklassen.

Mit dem zusätzlichen Benzintank an Bord bewahrt der Kunde Ruhe. Die Neun Liter Tankfüllung bietet Treibstoff für Strecken von bis zu 95 Kilometer. In diesem Rahmen lässt sich entspannt eine CNG-Tankstelle finden. Der bivalent ausgelegte Seat Arona 1.0 TGI wechselt bei leeren Gastanks ohne Dein Zutun in den Benzinbetrieb.

Facelift: SEAT Arona 1.0 TGI in Farbe Rot

Die Erdgas-Komponenten nehmen im SEAT Arona TGI 118 Liter Raum ein. Auf den doppelten Ladeboden musst Du verzichten. Die 282 Liter kannst Du durch einfaches Umlegen der Rücksitzlehnen auf 1.162 Liter vergrößern.

Im Vergleich zum VW Polo bietet Dir der VW T-Cross eine um 10 Zentimeter erhöhte Sitzposition. Mit der um 14 Zentimeter längs verschiebbaren Rücksitzbank hält das Mini-SUV unter den Mitbewerbern ein Highlight bereit. Das Stauvolumen variiert abhängig davon zwischen 385 und 455 Liter. Durch Umklappen der Lehnen im Verhältnis 60:40 erziele ich im Test des VW T-Cross maximal 1.281 Liter.

Infos über Farben, Felgen und Ausstattung

Mit der Ausstattung RED stellt Fiat eine Neuerung vor. Handelt es sich bei den RED-Modellen um mehr als eine Modellversion. Dahinter steht eine Partnerschaft, die mit jedem Kauf eines Fahrzeugs der RED-Fahrzeuge aus dem Fiat Sortiment Gesundheitsnotlagen und im allgemeinen Pandemien bekämpft. Du bist Teil der finanziellen Unterstützung für die Arbeit der Hilfsorganisation RED. Mit dem Kauf eines RED-Modells spendest Du an den Global Fund. Dieser unterstützt eine Reihe von Diensten. Von Prävention über Behandlung bis hin zu Pflegedienste. Einrichtungen für Beratung, Test und Bildung. Die bedürftigsten Gemeinschaften finden durch diese Partnerschaft Unterstützung. Fiat, Jeep und RAM verpflichtet sich mit RED bis 2023 mindestens 3,5 Millionen Euro zu spenden.

Der Fiat 500X RED ist als Limousine und DOLCEVITA zu haben. Der Aufpreis für das Stoffverdeck liegt bei allen Varianten bei 3.000 Euro.

Fiat 500X Polster

Das beinhaltet die Einstiegsvariante 500X CLUB, den CROSS und SPORT. Die Motorenauswahl entfällt beim Fiat 500X im Zuge der Modellpflege. Die Wahl zwischen HATCHBACK und DOLCEVITA ist neu. Die Option Frischluftvergnügen steht allen Ausstattungen zur Verfügung. Zu den weiteren Extras zählen die Pakete. Vom Winter-Paket, über die Komfort-Ausführungen und das X-Tech Paket bis hin zum BAD S Paket und Leder Sport Paket.

Fiat 500X Räder

Abhängig der gewählten Ausstattung, stellt Fiat dem Crossover Leichtmetallfelgen in 16 bis 19 Zoll Größe zur Verfügung. Diese kleiden den Fiat 500X, den Du in verschiedenen Lackierungen erhältst. Die serienmäßige Uni-Lackierung, ersetzt Du gegen Aufpreis durch eine Uni-Sonderlackierung, Metallic-Lacke oder die Bicolore-Lackierung. Die Zweifarb-Ausführung unterstreicht den Lifestyle-Faktor des 500X.

Fiat 500X Farben

Die Farbpalette deckt ein breites Spektrum ab. Gelato Weiß, Passione Rot, Cinema Schwarz eröffnen die Auswahl. Darauf bauen die Metallic-Lackierungen Argento Grau, Venezia Blau, Moda Grau und Italia Blau auf. Die Bicolore-Farben beziehen alle Farbtöne mit ein. Wer sich für die Karosserie DOLCEVITA entscheidet, erhält ein graues oder rotes Stoffverdeck.

In der Preisliste finden sich verschiedene Stoffe für die Sitze. Polsterungen im Fiat Monogramm Stil in Blau, in Camouflage – Schwarz mit Ziernähten aus Vynil, in Arrow Electro oder schwarzem Leder. Die Ledersitze erhalten Einsätze in Grau.

Innenraum Fiat 500X Hybrid 2022

Das Armaturenbrett setzt Fiat in den Ausstattungen CLUB, CROSS oder Sport in Techno Blau Matt, Dunkelgrau und Titan Grau in Szene. Im Fiat 500X RED findet sich eine Armaturenbretteinlage in Rot sowie weitere farbige Details. Das Fiat-RED Kit sorgt für eine hygienische Atmosphäre. Hinter der „Sanitizing Glove Box“ verbirgt sich ein innovatives System.

Basierend auf einer im Handschuhfach eingebauten UV-C-Lampe, die Oberflächen desinfiziert. Sei es Dein Handy, Fahrzeugschlüssel oder andere Alltagsgegenstände. Du aktivierst die Box durch Drücken einer Taste in der Mittelkonsole. Der Reinigungszyklus nimmt drei Minuten in Anspruch. Das Auto hüllt der Autobauer in der Uni Sonderlackierung Passione Rot. RED-Logos auf der B- Säule kennzeichnen das Auto.

Unter den MOPAR Accessories findest Du für alle Fiat 500X farbige Außenspiegelkappen, Aufkleber-Sets für Dach und Motorhaube, Seitenaufkleber oder Zierleisten für die Motorhaube.

Vorgänger und Modellpflege

Fiat 500x Vorgänger Front

Bei der Fiat 500 Familie konnte man im Jahr 2014 von einer Großfamilie sprechen. Das Kultauto Fiat 500 bekam im Laufe der Zeit zahlreiche Ableger zur Seite gestellt. Die Baureihe ergänzt Ende 2014 erstmals ein Mini-SUV. Dessen Technik aus dem Jeep Renegade stammt. Mit der Marke Jeep konnte Fiat im eigenen Konzern von den Offroad-Spezialisten profitieren. Den Fiat 500X gab es in der ersten Generation mit Front- und Allradantrieb. Mit dem Hybrid heute setzt der Autobauer rein auf Frontantrieb.

Im Einführungsjahr baut Fiat das Motorenportfolio um eine neue Einstiegs- und eine Topmotorisierung mit 170 PS aus. Auf Seiten der Getriebevarianten und Möglichkeiten an Kombinationen baute Fiat die Vielfalt aus. Dem empfehlenswerten DCT-Doppelkupplungsgetriebe stellte der italienische Autobauer beispielsweise dem 2.0 MultiJet Diesel erstmals eine 9-Stufen- Automatik zur Seite.

Mit fünf Motoren und drei Getriebelösungen, darunter der bis dato im Segment einzigartigen Neunstufen-Automatik, waren die Angebote an Fiat 500X Modellen umfangreich. Ergänzt um die Varianten Urban und Cross. Gedacht für den Stadteinsatz oder freizeitorientierte Kunden.

Der Fiat 500X steht weniger niedlich als der Ur-500er vor uns und ist größer. Das Mini-SUV weckt die Abenteuerlust. Das lifestyleorientierte Blechkleid präsentiert sich eigenständig. In der Ausstattung Cross spendiert Fiat dem großen 500 einen optischen Unterfahrschutz rundum. Gepaart um spezifische Stoßfänger, Beplankungen und eine 179 Millimeter höhere Bodenfreiheit. Offroad- Charakter, den Du mit dem erhältlichen Allradantrieb in leichtem Gelände fahrerisch erleben kannst.

Fiat 500x Vorgänger

Anfang 2017 rollte das modellgepflegte Modell in den Handel. Weitere Überarbeitungen erhält das Auto im Sommer 2018 und bietet im vergangenen Jahr in Form eines Sondermodells erstmals Open-Air-Feeling. Das Stoffverdeck steht seit dem jüngsten Facelift in der gängigen Preisliste optional zur Wahl.

Das Crossover-Modell erobert von Beginn an den italienischen Kunden. In den Zulassungsstatistiken rückt der Hersteller mit dem Fiat 500X nicht von der Topplatzierung im Segment ab. In Europa rangiert der 500X seither in den Top 10.

Ein Meilenstein in der Geschichte des Mini-SUV verzeichnet das FCA Werk Melfi in Süditalien im Jahr 2019. Mit dem 500.000sten Fiat 500X stellt das Auto einen neuen Produktionsrekord auf. Anlässlich des 120. Geburtstags der Marke und der eindrucksvollen Zahl von einer halben Million, präsentierte Fiat das Jubiläumsmodell 500X 1.3 FireFly Turbo aus der Sonderserie 120TH. Mit der verfügbaren Bicolore-Lackierung Tuxedo präsentierte der Autobauer aus Italien eine weitere Neuheit.

Zum heutigen Zeitpunkt hat Fiat mehr als 750.000 500X zugelassen. Für Fiat ein weltweiter Erfolg, bietet der Hersteller das Crossover-Modell global an.

Stand: Juli 2022