icon info erreichbarkeit  

Telefonische Beratung & Verkauf
+49 (0) 86 54 / 45 78 50
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-16:30 Uhr
Live-Chat
Mo-Fr 9:00-12:00 und 13:30-17:00 Uhr
Vor-Ort Beratung & Verkauf
Mo-Fr 8:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Sa 9:00-12:00 Uhr

sigel verband bvfk

icon vorteil haken EU Reimporte mit bis zu 45% Nachlass auf UVP
icon vorteil haken Abholung im Voralpenland – bei Berchtesgaden und Salzburg
icon vorteil haken Autokauf und Urlaub gemeinsam kombinieren

 

Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)
Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)
Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Fahrer und Beifahrersitz
Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Lenkrad Digitalcockpit Multimedia
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Automatikgetriebe
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Exterieur Scheinwerfer
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur
Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)
Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)
Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Kofferraum
ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid RS Schild
Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)

Fahrbericht SKODA Octavia RS iV (Plug-in-Hybrid im Test)

Die Geschichte des ŠKODA Octavia nahm 1959 ihren Lauf. Das Modell entwickelte sich für den
tschechischen Automobilhersteller zum Bestseller. Bis heute fertigte ŠKODA mehr als sieben
Millionen Octavia. In der vierten Modellgeneration vereint ŠKODA mit dem Octavia RS iV zwei
gegensätzliche Welten miteinander. Stehen die RS-Varianten im Portfolio für Sportlichkeit, setzen
die iV-Modelle auf die Elektrifizierung des Antriebsstrangs.

Die bei ŠKODA erhältliche neue Mild-Hybridtechnologie wird im Octavia iV um Plug-in-Hybride
ergänzt. ŠKODA reduziert mithilfe dieser Technologie die CO2-Emissionen signifigant und
ermöglicht rein elektrische Reichweiten von 60 Kilometer im WLTP-Zyklus. Das sich
Umweltbewusstsein und der sportliche Anspruch nicht ausschließen, zeigt der ŠKODA Octavia RS
iV in unserem Test auf.

Plug-in-Hybride erfreuen sich einer großen Nachfrage, steuerliche Vorteile und staatliche
Umweltprämien locken Neukunden. Neben diesen finanziellen Vorzügen, liefert ŠKODA uns mit
dem Octavia RS iV ein Kaufargument, wie der Fahrbericht aufzeigt.

Im Konzern finden sich mit dem VW Golf GTE, dem SEAT Leon bzw. CUPRA Leon und Audi A3
45 TFSI e Alternativen mit Stecker. Diese Plug-in-Hybride erreichen eine Systemleistung von 204
bis 245 PS. Im Hause ŠKODA entwickelt der Octavia iV 204 PS. Als RS iV übertrifft der Plug-in
Hybrid diesen im Test mit 245 PS.

Nachhaltige Sportlichkeit

Die Buchstaben RS stehen bei ŠKODA für „Rally Sport“. Das sich dahinter mehr als ein Kürzel
verbirgt, belegt die 20jährige Erfolgsgeschichte der „RS“-Familie.

Mit dem Octavia RS iV, erhältlich als Kombi und Limousine, vereint ŠKODA erstmals die RSAttribute
mit moderner Elektrifizierung. Der 1,4 TSI-Benziner erhält Unterstützung von einem 85
kW / 115 PS starken Elektromotor. In Verbindung mit den 110 kW / 150 PS des TSI erreicht der RS
iV eine Systemleistung von 180 kW / 245 PS. Diese Power verspricht bereits auf dem Papier
Fahrspaß.

Im Octavia RS iV verbaut ŠKODA den 1,4 l TSI inklusive Elektromotor, gekoppelt an ein DSG
Getriebe. Das 6-Gang-Direktschaltgetriebe übernimmt die Auswahl der Fahrstufen elektronisch
mittels Shift-by-Wire-Technologie. Schaltwippen für die manuelle Bedienung des DSG finden sich
am Sportlenkrad.

Die 330 Newtonmeter des Elektromotors stehen in den Tests umgehend bereit. Der Benzinmotor 1.4
TSI liefert maximal 400 Newtonmeter und wird von dem Doppelkupplungsgetriebe mit sechs
Gängen an die Vorderräder übertragen. Im Sport-Modus zieht der ŠKODA Octavia RS iV in 7,3
Sekunden von 0 auf Tempo 100 los. Die Höchstgeschwindigkeit ist in beiden Plug-in-Hybrid
Karosserievarianten bei 225 Stundenkilometer erreicht.

Während ein ŠKODA RS gerne den Verbrauch vergessen lässt, rückt der RS iV diesen in den
Fokus. Der kombinierte Verbrauch beträgt beim Octavia RS iV 1,2 Liter auf 100 Kilometer. Der
Stromverbrauch kombiniert bei 11,2 kWh/100 km. Der ŠKODA Octavia Combi RS iV verbraucht
1,5 Liter und 11,4 kWh. Diese Werte nach NEFZ kannst Du der Herstellerliste entnehmen.

Im realistischen WLTP-Zyklus stößt das Fahrzeug 30 Gramm pro Kilometer CO2 aus. Rein
elektrisch können bei gezügeltem Gasfuß bis zu 60 Kilometer zurückgelegt werden.
Im realen Fahrbetrieb lag der Benzinverbrauch bei 3 1/2 Liter. Im Test konnte ich problemlos 40
Kilometer lokal emissionsfrei zurücklegen.

Die erzielten Reichweiten im Fahrbericht sind abhängig von der Fahrweise, der Beschaffenheit der
zurückgelegten Strecke und den Witterungsverhältnissen. Die Faktoren Außentemperatur sowie die
Nutzung der Klimaanlage und Anzahl der Insassen im Fahrzeug nehmen weiteren Einfluss.

Ist die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Zellkapazität von 37 Ah und einem Energieinhalt von 13
kWh leer, lässt sich der Akku an einer haushaltsüblichen Steckdose oder einer Wallbox aufladen.
Um die Batterie an der 230V-Steckdose voll aufzuladen sind fünf Stunden einzuberechnen. 80
Prozent sind nach 3:45 Stunden erreicht. An einer 3,6-kW-Wallbox ist in 3 ½ Stunden der Akku zu
hundert Prozent voll augeladen.

Den Anschluss für das Ladekabel findest Du unter dem vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite. Dort
öffnest Du die Klappe per Tastendruck in der Türverkleidung. Unter dem Gepäckraumboden liegen
im Plug-in-Hybrid die nötigen Ladekabel in einem Fach. Der Tank für Benzin fasst 40 Liter, im
Vergleich zum Octavia mit reinem Verbrenner sind dies fünf Liter weniger.

Seit dem 1. Januar 2021 ist die Euro 6d Norm für alle neuzugelassenen Fahrzeuge Pflicht und wird
vom ŠKODA Octavia RS iV erfüllt.

Wie fährt sich der Octavia RS iV?

Stellt der Akku ausreichend Leistung bereit und die Außentemperatur ist nicht kälter als Minus zehn
Grad Celsius startet der ŠKODA Octavia RS iV rein elektrisch. Im Elektroantrieb erreichst Du
Geschwindigkeiten bis 140 Stundenkilometer. Rein elektrische Fahrten eignen sich im Stadtverkehr,
sind aber beim Plug-in-Hybrid auf der Autobahn somit nicht ausgeschlossen.

Im Hybridbetrieb übernimmt das Fahrzeug die Regelung der beiden Motoren, abhängig von der
Fahrsituation. Im Modus Hybrid besteht die Möglichkeit, die Batterie während der Fahrt über
Rekuperation oder durch den Verbrennungsmotor zu laden. Als Fahrer kannst Du einen
gewünschten Ladezustand festlegen. Wurde dieser im Test unterschritten, wird der Akku
automatisch über die Bremsenergie oder den Ottomotor geladen. Bis der von Dir anvisierte
Akkustand erreicht ist. Überschüssige Energie wird verbraucht und Deine gesetzte Marke gehalten.
Dies ist ausgenommen im Modus "Auto" möglich. In diesem Fall entscheidet die Technik.

Mit dem ŠKODA Octavia RS iV kannst Du mit abgeschaltetem Verbrenner „segeln“ und eine
intensive Verzögerung wählen. Du gewinnst im Plug-in-Hybrid während der Fahrt viel Energie
zurück und kannst den Akku bis zu hundert Prozent aufladen.

Auf Deinen Fahrten mit dem Octavia RS iV unterstützt Dich der Effizienzassistent. Tempolimits,
Kreisverkehre und Ortsschilder denen Du Dich näherst, werden Dir angezeigt und die
Geschwindigkeit entsprechend reduziert. Das vorausschauende System passt den Grad der
Bremsenergierückgewinnung an, um die größtmögliche Effizienz auszuschöpfen.

Bei vollem Tritt auf das Gaspedal oder abhängig vom gewählten Fahrmodus schaltet sich der 1.4
TSI Benziner in den Tests zu. Dies geschieht ruckfrei. Und während sich der Verbrenner im
alltäglichen Fahrbetrieb seine Laufruhe bewahrt, wird er unter Volllast lauter. Im Sport-Modus
ertönt ein synthetischer Motorsound, den man mögen muss. Ist dies nicht der Fall, kannst Du ihn im
Modus Individual abschalten.

Im Vergleich zum ŠKODA Octavia RS bringt der RS iV 200 Kilogramm mehr auf die Waage, über
die elektro-hydraulische Vorderachs-Quersperre verfügt er nicht. Somit büßt der RS iV gegenüber
dem RS an Dynamik ein.

Die Progressivlenkung und das Sportfahrwerk sind im Fahrbericht positiv hervorzuheben. Das
Fahrwerk wird dem Anspruch an Komfort gerecht. Mit der auf Wunsch erhältlichen adaptiven
Fahrwerksregelung DCC wird die Dämpfung kontinuierlich angepasst.

Im Modelljahr 2021 bietet ŠKODA dem Fahrer erstmals die Möglichkeit über den Touchscreen
Änderungen an der Fahrprofilauswahl vorzunehmen. Du kannst Driving Mode Select mithilfe von
Schiebereglern abstimmen. Parameter wie Dämpfung, Lenkung und die Schaltcharakteristik der
Doppelkupplung kannst Du individuell vornehmen.

Der Octavia RS ist tiefergelegt, beim Octavia RS iV in Verbindung mit DCC verzichtet ŠKODA auf
die geringere Bodenfreiheit.

Rassige Sportoptik

Der Octavia RS iV setzt als erstes RS-Modell der Marke auf einen neuen Plug-in-Hybridantrieb.
Schwarze RS-Elemente prägen das Exterieur der elektrifizierten Variante.

Zu sehen an Front- und Heckschürze, dem Kühlergrill, Heckdiffusor, den Air Curtains und
Außenspiegelkappen die in Schwarz ausgeführt. Die schwarzen 18-Zoll-Leichtmetallrädern im RSDesign
sind auf Wunsch in 19 Zoll verfügbar und kontrastieren mit den roten Bremssättel.

Die Limousine bekommt von ŠKODA einen schwarzen RS-Heckspoiler spendiert, der Combi einen
Dachspoiler in Wagenfarbe.

RS-Plaketten kennzeichnen das sportliche Topmodell, das die Straße mittels Matrix-LEDHauptscheinwerfer
optimal ausleuchtet. Die Rückleuchten sind in Kristallglasoptik ausgeführt und
verfügen über das animierte Blinklicht.

ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Exterieur Scheinwerfer

Die inneren Werte des Octavia

Die vierte Modellgeneration ŠKODA Octavia präsentiert eine neue Innenraumanmutung die in
Sachen Materialien und Verarbeitung einen Sprung nach vorne verzeichnen kann. Der Innenraum
im RS iV ist in sportlichem Schwarz gehalten.

Das RS-Logo findet sich an verschiedenen Stellen im Cockpit und kennzeichnet das in Leder
gehüllte Sportlenkrad sowie die Sportsitze. Das Gestühl für Fahrer und Beifahrer verfügt über
integrierte Kopfstützen und ist beheizbar. In schnell gefahrenen Kurven bieten sie besten Seitenhalt.
Auf langen Strecken weiß der Sitz mit tollem Komfort zu verwöhnen. Farbige Ziernähte prägen die
Sitze vorne wie hinten und sind wahlweise in Rot oder Silbergrau gehalten. Diese Kontrast-Nähte
finden sich am Lenkrad, den Armlehnen und an der Instrumententafel. Die mit Alcantara bezogen
hochwertig gestaltet ist.

ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Fahrer und Beifahrersitz

Gegen Aufpreis sind die Sitzbezüge ebenfalls in Alcantara erhältlich. Auf den RS abgestimmt,
heben sich die Dekorleisten im Carbon-Look ab. Die Aluminiumpedale dürfen bei einem Sport-
Modell nicht fehlen.

Das digitale Cockpit im Fahrbericht zeichnet das Modelljahr 2021 serienmäßig aus. Das digitale
Kombiinstrument im ŠKODA Octavia bietet Dir verschiedene Ansichten, im RS iV inklusive einer
Sport-Einstellung. Das Virtual Cockpit in 10,2 Zoll ist in der vierten Octavia-Generation mit einem
neuen Head-up-Display kombinierbar. Dort werden alle relevanten Fahrinformationen in Dein
direktes Blickfeld projiziert. Das erstmals erhältliche Extra gibt Auskunft über die Geschwindigkeit,
die Verkehrszeichen, Navigation und Fahrerassistenten.

ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Lenkrad Digitalcockpit Multimedia

Dank der integrierten eSIM bist Du im Octavia jederzeit online. Kannst die mobilen Online-Dienste
von ŠKODA Connect abrufen und auf Dein Fahrzeug aus der Ferne zugreifen.

Mittels Online Aktualisierung sind die Navigationskarten up to date. Echtzeit-
Verkehrsinformationen ermöglichen eine optimale Routenführen und werden auf diesem Wege
realisiert. Wettervorhersagen sowie Nachrichten kannst Du über das Auto abrufen. Oder Deine
favorisierten Streamingdienste und Internetradios im Auto anhören.

Die Wireless SmartLink-Technologie ermöglicht die drahtlose Vernetzung Deines Smartphones mit
dem Octavia. Dies ist als Nutzer von AndroidAuto, AppleCarPlay und MirrorLink möglich. Steht
die Verbindung, kannst Du die Funktion via Fingergeste oder über den digitalen Sprachassistentin
bedienen. Der ŠKODA Octavia reagiert auf ganze Sätze, eine einfache Formulierung und versteht
sechs verschiedene Sprache.

ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Multimedia

Über den Touch-Schieberegler lässt sich die Lautstärke regulieren. In der Nacht ist dieser nicht
beleuchtet und findet sich unterhalb des Touchscreen mit 10 Zoll. Unter dem Display finden sich
wenige Bedienelemente die groß gestaltet sind.

Der ŠKODA Octavia ist seit vielen Jahren das Importfahrzeug Nummer eins. Wer einen geräumigen
Kombi sucht, findet diesen im 4,70 Meter langen Octavia Combi. Dem europaweit meistverkauften
Kombi.

Der Octavia RS als Plug-in Hybrid ist alternativ als Limousine erhältlich. Fünf Großgewachsene
finden in beiden Karosserievarianten ihren Platz.

Die Platzverhältnisse für das Gepäck variieren und sind im Vergleich zum konventionellen
Verbrenner geringer. Die Batterie schränkt den Kofferraum in beiden Karosserien um 150 Liter ein.
Die Limousine fasst 450 Liter, der Combi 490 Liter. Durch umlegen der Rücksitzbank vergrößert
sich das Stauvolumen auf 1.405 Liter respektive 1.555 Liter beim ŠKODA Octavia Combi.

ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Kofferraum

Sicherheit

Der ŠKODA Octavia ist mit einer Multifunktionskamera ausgerüstet. Diese liefert im Fahrbericht
Daten an die Assistenzsysteme. Im Modelljahr 2021 hat ŠKODA für die Baureihe optimierte und
neue Helfer zu bieten. Einen Spurhalteassistent der begrenzte Fahrbahnen in Baustellen erkennt
sowie einen Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion.

Die Stadt birgt die Gefahr Fußgänger und Radfahrer zu übersehen, der Frontradarassistent schafft
inklusive Personen- und Radfahrererkennung Abhilfe. Das System warnt optisch sowie akustisch
und nimmt eine leichte Bremsung vor. Wenn nötig, leitet der Octavia eine Notbremsung ein.

ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Lenkrad

Zu den Neuheiten zählen der Ausweich- und Abbiegeassistent oder der Ausstiegswarner. Letzterer
zeigt Dir beim Öffnen der Fahrzeugtür an, wenn sich von hinten ein anderer Verkehrsteilnehmer
nähert. Die lokale Gefahrenwarnung übermittelt Dir automatisch Verkehrsstörungen in
unmittelbarer Nähe. Der Ausweichassistent realisiert ein kontrolliertes Ausweichen. Der neue
Abbiegeassistent erkennt beim Linksabbiegen Gegenverkehr. Situationsabhängig wirst Du als
Fahrer gewarnt oder das Fahrzeug automatisch gestoppt.

Der Speedlimiter und die Geschwindigkeitsregelanlage, Parksensoren vorn und hinten zählen zu
den Systemen die Dich während der Fahrt unterstützen. Der SideAssist hat den toten Winkel im
Blick und erkennt Fahrzeuge aus 70 Metern Entfernung. Die Verkehrszeichenerkennung gibt
Auskunft über Tempolimits.

ŠKODA Octavia RS iV Plug-in-Hybrid Interieur Lenkrad

Der adaptive Abstandsassistent agiert vorausschauend und passt sich dem Straßenverlauf und
Verkehrsfluss an. Bei starkem Verkehrsaufkommen tritt der Stauassistent in Aktion. In Notfällen der
Emergency Assist.

Lässt auf Fahrten Deine Aufmerksamkeit nach, erkennt dies der Assistent Traveller. Sollte ein
gesundheitlicher Notfall eintreten, aktiviert das Features den Warnblinker und bremst den Octavia
bis zum Stand herunter. Während manch Hersteller das Fahrzeug auf die Standspur lenkt, bremst
ŠKODA das Fahrzeug in der gleichen Fahrspur bis zum Stillstand und aktiviert den Notruf.

Area-View liefert Dir beim Parkmanöver ein 360-Grad-Bild, der Octavia lässt sich mithilfe dieses
Systems auf den Zentimeter rangieren.

Kosten, Prämien und Steuervorteile

Ein Sportler für den Alltag mit Bewusstsein für die Umwelt. Der ŠKODA Octavia RS iV ist
sportlich und effizient ab Werk. Diese Vorzüge ergänzt der Autohersteller ŠKODA mit einer
umfassenden Serienausstattung. Der Octavia als 1,4 l TSI iV DSG fährt im RS-Look, 18-Zoll-
Leichtmetalläder, beheizbaren Sportsitzen, ŠKODA Connect, Wireless SmartLink-Technologie und
weiteren Features vor. Details zu Preisen, Finanzierung und Leasing erhältst Du im Auto-
Konfigurator von Europemobile.

Die Höhe der Umweltprämie hängt vom Nettopreis des Fahrzeuges ab. Unter 40.000
Euro Listenpreis erhältst Du als Käufer eines Plug-in-Hybrid 6.750 Euro. Ist der Preis Deines
Wunschfahrzeuges höher, reduziert sich die Innovationsprämie auf 5.625 Euro.
Im Falle des Octavia RS iV erhältst Du den vollen Bonus. Wird der Octavia Plug-in von Dir als
Dienstwagen genutzt, profitierst Du zusätzlich von der 0,5 Prozent-Regelung. Du musst den
Firmenwagen in diesem Fall zur Hälfte versteuern. Leasing oder Finanzierung ist dabei nicht von
Relevanz.

Stand: März 2021